TV-Programm für Donnerstag, 9. Mai

8. Mai 2013, 15:53
posten

Karl der Große, Hatufim - In der Hand des Feindes, Der Widerspenstigen Zähmung, Secretary, We Want Sex, Am Ende einer Flucht - The Statement

19.52 MAGAZIN

Feierabend: Ich bin der Himmel "In mir fühlt man den lieben Gott", schreibt Brigitte Koxeder in ihrem Gedicht Ich bin der Himmel. Die Schriftstellerin und Schauspielerin arbeitet - gemeinsam mit anderen Menschen mit intellektuellen und körperlichen Einschränkungen - in der Literatur- und Theaterwerkstatt des evangelischen Diakoniewerks Gallneukirchen. Bis 20.05, ORF 2

20.15 DOKUMENTATION

Karl der Große (D 2013, Gabriele Wengler) Archäologen, Historiker und ein Schauspiel-Ensemble (Alexander Wüst, Regina Fritsch, Peter Matic) wollen herausfinden, wer Karl der Große wirklich war. Am Ende gar der Vater Europas? Bis 22.35, Servus TV

 

21.00 DRAMASERIE

Hatufim - In der Hand des Feindes (1+2/10) (Israel 2010, Gideon Raff) Nach 17 Jahren kehren drei israelische Soldaten aus der Gefangenschaft im Libanon heim - einer von ihnen im Sarg. Die Überlebenden treffen auf Familien, die sich mit dem Verlust bereits arrangiert haben. Und im Militärcamp will der Psychologe herausfinden, was die Heimkehrer zu verbergen haben. Packend und preisgekrönt war die Serie Vorlage für den US-Erfolg Homeland. Bis 22.55, Arte

21.30 KURZFILME

Film frei!: Ghosts and Gravel Roads (CA 2008, Mike Rollo): Die sonnengebleichte Landschaft von Saskatchewan evoziert verloren geglaubte Erinnerungen. Floating over Kolkata (IN/UK 2004, Paramita Guha): Straßenkinder aus Kalkutta spielen sich selbst. Doch eigentlich sind sie nur das Traumbild eines Kindes. Bis 22.00, Okto

22.10 ROSENKRIEG

Der Widerspenstigen Zähmung (GB/I 1966, Franco Zeffirelli) Pompöse Verfilmung des Shakespeare-Stücks, das seinerzeit aus der Liebe der Hauptdarsteller Richard Burton und Elizabeth Taylor und aus dem gern kolportierten Rosenkrieg zwischen den beiden Kapital schlug. Bis 0.10, ORF 3

23.30 FILMKUNSTDRAMA

2046 (C/D/F/HK/I 2004, Wong Kar-wai) Einer der schönsten Filme über die Sehnsucht: Im Hongkong der 1960er-Jahre schreibt der Schriftsteller Chow in einem billigen Hotelzimmer an einem Science-Fiction-Roman. Die fiktive Liebesgeschichte trägt den Titel 2046 und bezieht sich auf das Zimmer nebenan. Großes Weltkino mit Tony Leung und Zhang Ziyi. Bis 1.30, 3sat

23.30 SCHNAUZBART

Ein ausgekochtes Schlitzohr (Smokey and the Bandit, USA 1976, Hal Needham) Wo Bierwetten als Motiv für eine Handlung durchgehen, diese dann in und rund um breite US-Cars und Sattelschlepper spielt, dort ist Burt Reynolds samt Schnauzer nicht mehr fern. Ein trashiger Fernsehklassiker. Bis 1.00, ZDF neo

23.30 SM-ROMANZE

Secretary (USA 2002, Steven Shainberg) Man mag behaupten, dass Arbeitsverhältnissen prinzipiell eine sadomasochistische Komponente anhaftet. Die Art, wie Steven Shainberg die alltäglichen Beziehungen im Büro bloßlegt, macht die respektvoll-satirische Romantic Comedy jedoch außergewöhnlich: Wenn Sekretärin Lee Maggie Gyllenhaal) zu Beginn ihrem Arbeitgeber (James Spader), an eine Schiene gefesselt, den Kaffee serviert, dann ist das nur der Auftakt. Bis 1.15, RBB

0.10 EMANZIPATORISCH

We Want Sex (Made in Dagenham, GB 2010, Nigel Cole) Liebenswerte Komödie über einen Frauenstreik in den 1960er-Jahren. Sally Hawkins, Bob Hoskins. Bis 1.55, SF 1

3.10 THRILLER

Am Ende einer Flucht - The Statement (The Statement, USA/CAN/F 2003, Norman Jewison) Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wird der französische Nazi-Kollaborateur und Kriegsverbrecher Brossard (Michael Caine) von seiner Vergangenheit eingeholt: Offenbar versucht die israelische Regierung, ihn liquidieren zu lassen, und hat Profikiller auf ihn angesetzt. Fesselndes Moralstück des Regieveteranen Jewison (The Thomas Crown Affair), neben Caine spielen Tilda Swinton, Jeremy Northamund Charlotte Rampling. Bis 5.03, ARD (Andrea Heinz, DER STANDARD, 7./8.5.2013)

Share if you care.