Pensionist schoss in Wien-Landstraße auf Tauben

8. Mai 2013, 12:49
108 Postings

WEGA erteilt Pensionisten vorläufiges Waffenverbot

Wien - Ein 82-Jähriger hat Dienstagabend in der Hintzerstraße in Wien-Landstraße von seinem Balkon aus mit einem Kleinkalibergewehr auf Tauben geschossen. Treffer erzielte der Pensionist zwar keine, dafür wurde er dabei beobachtet. Die Zeugin wählte gegen 18 Uhr den Polizeinotruf, woraufhin der Mann Besuch von der WEGA bekam.

Waffen sichergestellt

Die Beamten stellten das KK-Gewehr sowie eine Pistole der Marke Glock sicher und sprachen ein vorläufiges Waffenverbot aus. Der Pensionist verstand den "ganzen Aufstand" nicht so recht, er würde das schon seit Jahren so machen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. (APA, 8.5.2013)

Share if you care.