Drei Jahre Ringen um Griechenland

Ansichtssache10. Mai 2013, 08:56
22 Postings

Für Griechenland wurde 2010 als erstem Euroland ein Rettungspaket geschnürt. Selbst nach zwei Rettungsprogrammen in Höhe von insgesamt 240 Milliarden Euro und einem Schuldenschnitt von 105 Milliarden Euro ist Griechenland nicht aus dem Schneider. Einer Bevölkerung von gut elf Millionen Einwohnern steht ein aufgeblähter Staatsapparat gegenüber, der 2011 noch 700.000 Staatsbedienstete zählte. Die Regierung muss zügig Strukturreformen umsetzen, eine funktionierende Verwaltung weiter aufbauen, gegen die hohe Arbeitslosigkeit vorgehen und die Steuerhinterziehung bekämpfen.

Die Umsetzung der von Brüssel auferlegten Reformen und Einsparungen führten zu großen Protesten, die das ganze Land lahmlegten und die Regierung in Turbulenzen stürzte.

Bild 1 von 11

Im Mai 2010 droht Griechenland die Insolvenz: Internationaler Währungsfonds, Europäische Zentralbank und EU-Kommission einigen sich mit der griechischen Regierung auf ein Sanierungsprogramm. Bei Protesten gegen das geplante Sparpaket werden in Athen drei Menschen getötet. Am 10. Mai beschließen EU und IWF ein 750-Milliarden-Paket zur Stützung des Euros.

weiter ›
Share if you care.