Sharp soll bald Display-Produktion für iPhone 5S starten

8. Mai 2013, 11:57
12 Postings

Im Juni soll der Bildschirmhersteller seine Produktionsstätten auf Hochtouren fahren

Das mit wirtschaftlichen Verlusten zu kämpfende Unternehmen Sharp soll Berichten eines japanischen Mediums zufolge schon im Juni die Display-Produktion für Apples nächstes Smartphone starten. Die Herstellung der Bildschirme für das iPhone 5S soll demnach vollständig in Kameyama in Japan stattfinden.

Aktuell nur zu 40 Prozent genutzt

Wie AppleInsider berichtet wird die Anlage in Kameyama aktuell kaum genutzt, weil Sharps LCD-Sparte massive Einbußen erlebte. Nur 40 Prozent der Anlage, die 600 Millionen Stück pro Monat produzieren kann, wird genutzt. Zuletzt hat Sharp nach finanziellen Verlusten Fremdinvestitionen annehmen müssen, um sein Überleben vorerst zu sichern.

Verspätung

Erwartet wird beim iPhone 5S ein Display in der Größe des Vorgängermodells, allerdings sollen Zusatzfeatures wie Fingerabdruck-Sensoren dazukommen. Das Handy soll im Herbst vorgestellt werden. Vermutungen, dass Apple das Handy doch nicht – wie anfangs geglaubt – im Juni vorstellt, wurden von Tim Cook bestätigt, der bei der Präsentation der Quartalszahlen auf neue Produkte im Herbst verwies. Als Grund werden technische Probleme mit den Sensoren genannt und eine Verspätung des Betriebssystems iOS 7. (red, derStandard.at, 8.5.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sharp soll schon im Juni mit der Produktion der iPhone-Displays loslegen

Share if you care.