Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag

8. Mai 2013, 06:36
posten

Attentäter fuhr mit Bombe in Polizeiabsperrung

Peshawar - Ein Selbstmordattentäter hat im Nordosten von Pakistan mindestens eine Frau mit sich in den Tod gerissen und weitere 15 verletzt. Der Attentäter steuerte sein mit Sprengstoff beladenes Auto am Mittwoch laut Polizeiangaben in Absperrungen vor einer Polizeiwache. Der Anschlag ereignete sich im Distrikt Bannu in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa, einer der Hochburgen der radikal-islamischen Taliban.

Nach Angaben eines Polizeisprechers war die Wucht der Explosion so groß, dass die Polizeistation und sieben benachbarte Häuser teilweise einstürzten. Am Samstag finden in Pakistan Parlamentswahlen statt, bei denen erstmals in der Geschichte des südasiatischen Landes die Regierung nach Beendigung ihrer Amtszeit die Macht an eine demokratisch gewählte Nachfolger-Regierung übergeben soll. Im Vorfeld der Wahl gab es landesweit zahlreiche Anschläge. (APA, 8.5.2013)

Share if you care.