Russland ohne Makel, Kanada ungefährdet

7. Mai 2013, 21:52
posten

Titelverteidiger mit 5:3-Erfolg gegen USA weiter ohne Punkteverlust - Kanada wischt Norwegen vom Eis

Helsinki - Rekordweltmeister Russland hat seine WM-Siegesserie fortgesetzt. Der Titelverteidiger bezwang bei der Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland auch die USA mit 5:3 (2:2, 1:1, 2:0) und feierte den 13. Dreier in Folge. Den Amerikanern reichten auch zwei Tore von Paul Stastny nicht. Die Sbornaja, die zuletzt im kleinen Finale 2011 verlor, führt die Vorrundengruppe B in Helsinki mit der Maximalausbeute von neun Punkten an.

Sieben Zähler hat als Tabellenzweiter der Gruppe A Olympiasieger Kanada nach dem mühelosen 7:1 (4:0, 1:1, 2:0) gegen Norwegen auf dem Konto. Mitaufsteiger Slowenien hatte Pech. Trotz zweimaliger Führung durch Rok Ticar gab es in der Gruppe A in Stockholm gegen Dänemark eine 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1)-Niederlage nach Verlängerung. Morten Green traf nach 113 Sekunden in der Overtime.

In Helsinki drehte Stastny mit zwei Toren innerhalb von zweieinhalb Minuten (11. und 14.) den Rückstand durch Anton Below (6.) in eine 2:1-Führung für die USA um. NHL-Star Ilja Kowaltschuk glich in einem hochklassigen Spiel mit seinem fünften Turniertor aus (15.). Auch auf Matt Hunwicks Treffer (28.) fanden die Russen durch Alexej Tereschtschenko eine Antwort (32.). Jewgeni Medwedew (54.) und Alexander Radulow (56.) sorgten in der Schlussphase für die Entscheidung. (sid, 7.5.2013)

Gruppe H in Helsinki:

Russland - USA 5:3 (2:2,1:1,2:0). Tore: Below (6.), Kowaltschuk (15.), Tereschenko (32.), Medwedew (54.), Radulow (56./PP) bzw. Stastny (11., 14./PP), Hunwick (28.).

Österreich - Lettland 6:3 (2:1,2:1,2:1). Tore: Tore: F. Iberer (14.). Lakos (18./PP), Vanek (24.), Altmann (27.), Raffl (50.), Oberkofler (57.) bzw. Berzins (4.), Saviels (39.), Darzins (41./PP).

Gruppe S in Stockholm:

Slowenien - Dänemark 2:3 n.V. (1:0,1:1,0:1,0:1). Tore: Ticar (7., 35.) bzw. Staal (24.), Madsen (46.), Green (62.).

Kanada - Norwegen 7:1 (4:0,1:1,2:0). Tore: Ladd (5.), Skinner (14.), Duchene (17.), Giroux (19./PP), Hall (23., 53.), Stamkos (45.) bzw. K.A. Olimb (31.)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zwischen Russland (Biryukov) und den USA (Smith) flogen die Fäuste.

Share if you care.