Pasching verdüdelt Red Bull Salzburg

7. Mai 2013, 19:58
1129 Postings

Regionalligist steht überraschend im Pokalfinale - 2:1-Sieg des Kooperationsklubs vor peinlicher Kulisse in Salzburg

Salzburg - Eine Stallorder von Red Bull hat es wohl nicht gegeben. Das hat der FC Pasching im Duell zweier vom Salzburger Getränkekonzern gesponserten Fußballteams eindrucksvoll bestätigt. Der Regionalligist, in der Tabelle hinter dem LASK derzeit Zweiter, schaltete im Cup-Semifinale Titelverteidiger Red Bull Salzburg sensationell mit 1:2 aus.

Havard Nielsen brachte den haushohen Favoriten vor nur 2726 Zuschauern in der Red-Bull-Arena in Front (48.). Ivan Kovacec (69.) und Daniel Kerschbaumer (79.) sorgten aber für den erstmaligen Aufstieg eines Drittligisten ins Cup-Endspiel, das am 30. Mai im Happel-Stadion stattfindet.

Im Viertelfinale hatten die Oberösterreicher Rapid im Hanappi-Stadion 1: 0 besiegt. Nach dem Triumph in Salzburg brachen bei Trainer Gerald Baumgartner aber alle Dämme: "Die Jungs werden auf der Heimfahrt schon ein kleines Bier trinken dürfen." Für Salzburg war es in dieser Saison die zweite Schmach gegen einen Underdog nach dem Champions-League-Aus gegen die Amateure aus Düdelingen. "Wir haben uns wieder sehr viel kaputt gemacht", sagte Coach Roger Schmidt.

Die Paschinger halten am Mittwoch (20.30, ORF 1) im zweiten Halbfinale zwischen Ried und Austria jedenfalls den Wienern die Daumen. Gewinnt die Austria und wird sie auch Meister, spielt Pasching im Europacup. (krud; 8.5.2013; DER STANDARD)

ÖFB-Cup, Semifinale, Dienstag

Red Bull Salzburg - FC Pasching 1:2 (0:0)
Red-Bull-Arena, 2.726 Zuschauer, SR Grobelnik

Torfolge:
1:0 (48.) Nielsen
1:1 (69.) Kovacec
1:2 (79.) Kerschbaumer

Salzburg: Gustafsson - Klein, Vorsah (64. Ilsanker), Rodnei, Ulmer - Dibon, Leitgeb - Teigl (76. Soriano), Kampl (59. Berisha), Mane - Nielsen

Pasching: Berger - Kerschbaumer, Grasegger, Kablar, Prettenthaler (57. Petrovic) - Perchtold, Hamdemir - Schobersberger (63. Blutsch), Sobkova (82. Mössner), Kovacec - Casanova

Gelbe Karten: Kampl bzw. Kerschbaumer, Hamdemir

2. Semifinale am Mittwoch: SV Ried - FK Austria Wien (20.30 Uhr/live ORF eins)

Finale am 30. Mai im Wiener Happel-Stadion

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Score!

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Favoritenschreck schreckt den nächsten Favoriten

Share if you care.