Viber greift Skype mit Desktop-Versionen an

7. Mai 2013, 16:04
51 Postings

Apps für Windows und OS X bringen Video-Telefonate

Viber macht Skype nicht mehr nur auf Smartphones Konkurrenz. Der 2010 gestartete Dienst ist ab sofort auch für Windows und OS X verfügbar. Das kündigte das Unternehmen zusammen damit an, den Meilenstein von 200 Millionen Nutzern erreicht zu haben.

Videotelefonate

Die Desktop-Versionen ermöglichen erstmals auch Video-Telefonate, vorerst allerdings nur zwischen Desktop-Nutzern. Mit Viber können daneben auch Telefonate geführt, SMS und Fotos versendet werden. Die Desktop-Apps nutzen dieselbe ID wie die mobilen Versionen, sodass Kontakte und Nachrichten überall zur Verfügung stehen. Während eines Telefonats können Nutzer zwischen zwischen den Desktop- und mobilen Apps wechseln.

App-Updates

Mobil ist Viber für iOS, Android, Windows Phone, Blackberry, Symbian und Bada verfügbar. Für iOS, Android und Blackberry hat das Unternehmen ein Update zur Integration mit den Desktop-Apps veröffentlicht. (red, derStandard.at, 7.5.2013)

Link

Viber

  • Viber ist nun auch für Windows und OS X verfügbar.
    foto: viber

    Viber ist nun auch für Windows und OS X verfügbar.

Share if you care.