Große Themen im großen Format

7. Mai 2013, 17:49
5 Postings

Macht, Liebe, Erotik: Galerist Hilger zeigt Christian Ludwig Attersee in der BrotKunsthalle

Wien - Die laufende Ausstellung von Christian Ludwig Attersee in der BrotKunsthalle von Galerist Ernst Hilger vermittelt den Eindruck, als hätte man die weiträumigen Hallen der Ankerbrotfabrik eigens für die Ausstellung des österreichischen Malers bezogen: Zum einen hängt das mit dem Format der Attersee'schen riesigen Leinwänden zusammen, zum anderen auch mit der Hängung - aufgrund der doch etwas umfangreich geratenen Auswahl von Kurator Peter Bogner fiel diese etwas zu dicht aus.

Verstärkt wird dadurch der visuell überbordende Ausdruck, der den Bildern des 1940 in Pressburg geborenen Malers ohnehin eigen ist: Mit Bezug auf die großen menschlichen Themen verarbeitet Attersee - in leuchtenden Farben und einem figural-symbolischen Stil - Naturerfahrungen ebenso wie Gelüste und Körperlichkeit: Dass er diese Themen auf seinen Bildern nicht selten verschränkt, lässt Liebe draußen (2013) genauso erahnen wie sein von Fischen und Vögeln umranktes Brautkleid (2005) oder auch Der erwachsene Garten (1998), der hauptsächlich aus einem weiblichen Rückenakt besteht.

Das der Ausstellung den Titel gebende Bild Das Schachfleisch (1995) ist dagegen in auffällig dunkleren Tönen gehalten und symbolisiert für Attersee das Spiel der Menschen in einer von Macht, Liebe und Erotik besetzten Welt.

Von der "Humanitas" seines die menschliche Existenz inszenierenden Werkes schwärmt auch der Kurator: "Die sublime, hinter der omnipräsenten Männlichkeit und Potenz der Farben und Motive des Malakts versteckte Zartheit der Kontur und der Linien, der wahren Inhalte, gibt seinem Werk die große Humanitas und menschliche Wärme und Nähe. Mehr kann Malerei heute nicht bewirken."

Mit einer Auswahl von geschätzt 100 Bildern und Druckgrafiken scheint er quantitativ ausgleichen zu wollen, dass man Attersee in Österreich bislang nicht oft gezeigt hat. Das tut weder der Malerei des Künstlers noch den eigentlich tollen Räumen sehr gut.     (Christa Benzer, DER STANDARD, 8.5.2013)

Bis 25. 5., HilgerBrotKunsthalle, Absberggasse 27/Stiege 1, 1100 Wien

  • "Apollons Zunge" von 2007 von Christian Ludwig Attersee misst 2 x 2 Meter.
    foto: vbk wien 2013

    "Apollons Zunge" von 2007 von Christian Ludwig Attersee misst 2 x 2 Meter.

Share if you care.