"Könnt ihr mich hören?" - Rover meldet sich zurück

7. Mai 2013, 21:53
16 Postings

Solare Konjunktion Mars-Erde hatte vierwöchige Sendepause bedingt

"Könnt ihr mich hören? Die solare Konjunktion ist vorbei. Mit der klaren Sicht auf der Erde arbeite ich wieder!" So meldete sich der Mars-Rover "Curiosity" Anfang Mai auf Twitter und Facebook zurück. Die vierwöchige Sendepause, in der der Rover keine Befehle von Zuhause empfangen hatte, war durch eine Planetenkonstellation notwendig geworden: Aus Sicht der Erde zog der Mars beinahe direkt hinter der Sonne vorbei; mit der einseitigen Funkstille wollte die NASA negativen Einflüssen der Sonne beim Funkverkehr vorbeugen.

Webby Awards

Die Social Media-Seiten des Rovers gewannen vor wenigen Tagen zwei Webby Awards, einen der wichtigsten Preise im Online-Bereich. Die Twitter- und Facebook-Auftritte des Rover-Teams wurden sowohl von der Jury, als auch von den Website-BesucherInnen (Peoples's Choice) in der Unterkategorie "Overall Social Presence" ausgezeichnet. (red, derStandard.at, 7.5.2013)


Links

  • Ein aktuelles Foto von seiner Umgebung auf dem Mars hat "Curiosity" zur Erde gefunkt (Aufnahmedatum 3. Mai). Mit dem Ende der solaren Konjunktion Mars-Erde hat der Rover seine Forschungsarbeit wieder aufgenommen.
    foto: nasa/jpl-caltech

    Ein aktuelles Foto von seiner Umgebung auf dem Mars hat "Curiosity" zur Erde gefunkt (Aufnahmedatum 3. Mai). Mit dem Ende der solaren Konjunktion Mars-Erde hat der Rover seine Forschungsarbeit wieder aufgenommen.

Share if you care.