"Vienna Gödel Lectures": Neue Informatik-Vortragsreihe an der TU Wien

7. Mai 2013, 14:35
2 Postings

Auftakt mit Turing-Preisträger Donald Knuth

Die Technische Universität (TU) Wien startet mit den "Vienna Gödel Lectures" eine neue Vortragsreihe, bei der international renommierte Informatiker in Wien referieren und damit "den Beitrag der Informatik als Wissenschaft zur Erklärung und Gestaltung der Welt verdeutlichen" sollen, wie es in einer Aussendung der TU heißt. Den Auftakt macht am 16. Mai Donald Knuth, emeritierter Professor für Informatik an der Stanford University (USA), der 1974 mit dem Turing Award, einer Art Nobelpreis für Informatik, ausgezeichnet wurde.

"The Art of Computer Programming"

Knuths mehrbändiges Werk "The Art of Computer Programming" gilt laut TU als eines der wichtigsten und umfassendsten Kompendien zur Computerprogrammierung. Außerdem hat Knuth das Textsatzsystem TeX entwickelt, das den Layout-Stil der gesamten technisch-mathematischen Forschungsliteratur geprägt hat. Am 16. Mai wird Knuth statt eines klassischen Frontalvortrags unter dem Motto "All questions answered" das Publikum dazu einladen, ihm Fragen über beliebige Themen zu stellen. Die Vortragsreihe ist nach dem österreichischen Mathematiker und Logiker Kurt Gödel (1906-1978) benannt. (APA, 7.5.2013)

Share if you care.