Fehlstart von Miami im Viertelfinale

7. Mai 2013, 10:27
38 Postings

Heimniederlage gegen Chicago Bulls - San Antonio startete mit Sieg in der Verlängerung gegen Golden State Warriors

Titelverteidiger Miami hat einen Fehlstart in das NBA-Viertelfinale hingelegt. Das Starensemble aus Florida verlor am Montag zum Auftakt der "best-of-seven"-Serie gegen die Chicago Bulls vor eigenem Publikum 86:93. Der vor dem Spiel zum vierten Mal als MVP ausgezeichnete LeBron James war mit 24 Punkten bester Miami-Werfer. Auf der Gegenseite punkteten angeführt von Nate Robinson (27) aber insgesamt fünf Spieler zweistellig. Das zweite Match der Halbfinalserie der Eastern Conference findet am Mittwoch ebenfalls in Miami statt.

In der Western Conference gingen die San Antonio Spurs gegen die Golden State Warriors nach zweimaliger Verlängerung mit 129:127 als Sieger vom Platz. Für die Entscheidung sorgte Manu Ginobili mit einem Dreipunkter 1,2 Sekunden vor dem Ende. Tony Parker war mit 28 Zählern der erfolgreichste Korbjäger der Texaner. Für die Warriors waren 44 Punkte von Stephen Cury zu wenig für den Sieg. Auch das zweite Duell am Mittwoch geht in San Antonio ins Szene. (APA; 7.5.2013)

NBA-Ergebnisse vom Montag

Viertelfinale (best of seven):

Eastern Conference: Miami Heat - Chicago Bulls 86:93 - Stand in der Serie: 0:1.

Western Conference: San Antonio Spurs - Golden State Warriors 129:127 n.V. - Stand in der Serie: 1:0.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Unter dem Korb geht es zur Sache.

Share if you care.