Tiroler Polizei sucht mit Youtube-Video Pistenrowdy

6. Mai 2013, 11:58
212 Postings

Zusammenstoß wurde mit Helmkamera festgehalten

Zu einer ungewöhnlichen Maßnahme greift die Tiroler Polizei bei der Ausforschung eines Pistenrowdys: Mithilfe eines Videos auf Youtube soll der Übeltäter nun ausgeforscht werden. Denn das 56-jährige Unfallopfer aus Russland hatte die Kollision mit seiner Helmkamera aufgenommen. Die Polizei verwies nun auf die auf Youtube platzierte Aufnahme.

Bei einem Rechtsschwung mit einem von links kommenden Skifahrer kollidiert

Zu dem Zusammenstoß war es am 1. Mai am Pitztaler Gletscher gekommen. Der 56-Jährige war bei einem Rechtsschwung mit einem von links kommenden Skifahrer kollidiert. Der Unbekannte war laut Polizei unmittelbar vor dem Russen nach rechts gefahren und hatte den Urlauber mit seinen Skiern gestreift. Der 56-Jährige kam dadurch zu Sturz und erlitt einen Rippenbruch.

Der zweitbeteiligte Skifahrer habe den Unfallort verlassen, ohne seine Personaldaten bekannt zu geben. Der Unbekannte trug eine blaue Jacke und eine schwarze Hose. Die Polizei bat um Hinweise. (APA, 6.5. 2013)

Link

Youtube

  • Artikelbild
    screenshot: webstandard
Share if you care.