U1-Verkehr in Wien unterbrochen: Rauch in Station

6. Mai 2013, 09:45
84 Postings

Normalbetrieb nach einer halben Stunde wieder aufgenommen

Wien - Der Betrieb auf der Linie U1 in Wien war am Montag in der Früh für etwa eine halbe Stunde beeinträchtigt. Grund dafür war ein wenig Rauch im Gleisbereich der U-Bahnstation Südtirolerplatz. Ein wartender Fahrgast hatte gegen 8.25 Uhr festgestellt, dass es aus dem sogenannten Gleistrog rauchte. Laut Wiener Linien könnte sich Staub etwa durch eine weggeworfene Zigarette entzündet haben.

Sicherheitshalber wurde die Station geräumt. Als die Feuerwehr eintraf, war von dem Rauch oder gar einem Brand nichts mehr zu sehen. Gegen 9.00 Uhr wurde der Normalbetrieb auf dem südlichen Abschnitt der U1 wieder aufgenommen. Zuvor waren die Züge im Norden nur jeweils zwischen Leopoldau und dem Stephansplatz gefahren. (APA, 6.5.2013)

Share if you care.