Niederösterreich: Hund nach Dachstuhlbrand in Mödling wiederbelebt

6. Mai 2013, 09:32
40 Postings

Die Feuerwehren Mödling und Wiener Neudorf standen drei Stunden im Einsatz

Am Sonntag wurden die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Mödling und Wiener Neudorf zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Der Nachbar des Hauses in Niederösterreich hatte den Notruf gewählt, weil Rauch und Flammen aus dem Dach kamen. Das berichtet das Bezirksfeuerwehrkommando Mödling in einer Aussendung. Ein Atemschutztrupp betrat das Haus mit einer Löschleitung, während die Feuerwehrleute auch von außen gegen das Feuer vorgingen. 

Im Schlafzimmer fanden die Atemschutzträger einen regungslosen Hund und brachten ihn ins Freie. Dort wurde gemeinsam mit den Helfern des Roten Kreuzes der zweijährige Dogge-Mischling wiederbelebt. Um sicherzugehen, dass es dem Tier gut geht, wurde es zur weiteren Behandlung in eine Tierklinik gebracht.

Der Brand konnte rasch gelöscht und auch verbleibende Glutnester nach drei Stunden Einsatz beseitigt werden. Die Ursache des Feuers ist noch unklar und wird von der Polizei ermittelt. (red, derStandard.at, 6.5.2013)

Share if you care.