Mittelalterliche Gebäudereste in estnischer Stadt entdeckt

4. Mai 2013, 10:51
6 Postings

Ehemalige Wohnhäuser um einige hundert Jahre älter als die Gebäude in der Umgebung

Tartu - Archäologen haben in Estlands zweitgrößter Stadt Tartu die Überreste von vier historischen Wohnhäusern entdeckt. Die mittelalterlichen Steinbauten mit Diele und Dornse (einem beheizbaren Raum) wurden bei Ausgrabungen am Hang des Dombergs gefunden, berichtete die Tageszeitung "Eesti päevaleht".

Sie seien mehrere hundert Jahre älter als die meist aus dem 19. Jahrhunderten stammenden Gebäude im Zentrum der Universitätsstadt. "Für einen Historiker ist das wie ein Lottogewinn", sagte der Archäologe Aivar Kriiska. Bisher gebe es in Tartu nur zwei Kirchen, die aus derselben Zeit datieren. (APA/red, derStandard.at, 4. 5. 2013)

Share if you care.