EIB finanziert Windparks in Niederösterreich

3. Mai 2013, 14:21
3 Postings

Die Europäische Investitionsbank stellt zur Finanzierung von Windparks Darlehen von insgesamt 140 Millionen Euro zur Verfügung

Wien/Luxemburg - Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt zur Finanzierung von Windparks in Niederösterreich Darlehen über insgesamt 140 Mio. Euro zur Verfügung. Eine erste Tranche über 28 Mio. Euro haben am Freitag in Bruck an der Leitha EIB-Vizepräsident Wilhelm Molterer und Erste Bank-Vorstandssprecher Thomas Uher unterzeichnet. Die Erste Bank verantwortet als zwischengeschaltete Bank die Finanzierung.

In den niederösterreichischen Gemeinden Bad Deutsch-Altenburg, Petronell Carnuntum, Höflein, Rohrau, Bruck an der Leitha, Hof und Seibersdorf sollen Windparks mit einer Gesamtleistung von 150 Megawatt (MW) errichtet werden, geht aus einer Pressemitteilung der EIB von heute, Freitag, hervor. Als Projektträger für den Bau und Betrieb der Anlagen wird die Energiepark Bruck/Leitha GmbH fungieren. Für die ersten Windparks werden Windturbinen vom Hersteller Enercon bezogen.

Erneuerbare Energien sind einer der Finanzierungsschwerpunkte der EIB in Österreich. Seit 2011 wurden alleine für Windkraftprojekte eine halbe Milliarde Euro zur Verfügung gestellt, so die EIB. (APA, 3.5.2013)

Share if you care.