Titelverteidigung auf dem Serviertablett

3. Mai 2013, 10:16
20 Postings

Juventus Turin reicht ein Punkt gegen Palermo

Juventus Turin hat die Titelverteidigung in der italienischen Serie A auf dem Serviertablett. Bereits mit einem Remis im Heimspiel gegen Palermo am Sonntag könnte der Rekordmeister die Meisterparty steigen lassen. Verfolger Napoli würde in der 35. und damit viertletzten Runde dann selbst ein Sieg im Sonntagabend-Spiel gegen Inter Mailand nicht mehr reichen. Aktuell liegen die Süditaliener elf Zähler hinter Juve.

"Wir hatten eine tolle Saison, nur wenige schlechte Spiele. Aber Juventus war einfach noch besser", räumte Napolis Spielmacher Marek Hamsik bereits vor der Partie ein. Dass Juventus gegen den Viertletzten Palermo Punkte lässt, scheint auszuschließen. Zuletzt ließ die in Italien ungefährdete "Alte Dame" um Trainer Antonio Conte mit sieben Liga-Siege in Serie nichts anbrennen.

Das Spiel gegen die Sizilianer ist ein Duell der Gegensätze. Nicht nur das vereinseigene Stadion von Juve stellt eine Ausnahme im italienischen Ligaalltag dar. Auch die Treue zu Conte scheint bemerkenswert, wurde der 43-Jährige doch 2012 wegen des Verdachts auf Mitwisserschaft an Spielbetrug für schlussendlich vier Monate gesperrt. Juve hielt dennoch an seinem Ex-Profi fest. Bei Palermo drehte sich das Trainerkarussell in dieser Saison hingegen munter.

Giuseppe Sannino wurde vom exzentrischen Club-Boss Maurizio Zamparini zu Saisonbeginn nach drei Runden gefeuert. Nach ihm betreuten Gian Piero Gasperini, Alberto Malesani (3 Spiele) und neuerlich Gasperini (2 Spiele) den Verein - ehe Sannino im März wieder übernahm. Dessen zweite "Ära" entpuppte sich immerhin als gewinnbringend. Nach zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage hat es das ehemalige Schlusslicht aus der Abstiegszone geschafft. Punktegleich mit dem 16. FC Genoa und nur zwei Zähler vor Siena droht Palermo dennoch weiter die Serie B.

Spannend ist in Italien auch der Kampf um Platz drei und dem damit verbundenen Startplatz in der Champions-League-Qualifikation. Aktuell nimmt diesen der AC Milan ein, die Fiorentina liegt aber nur einen Punkt dahinter. Am Wochenende hat Milan im Heimspiel gegen Torino das leichtere Los, die Florentiner treten ebenfalls zu Hause gegen den Fünften AS Roma an. (APA; 3.5.2013)

Share if you care.