Euro erholt

3. Mai 2013, 17:22
posten

Der Euro hat sich heute, am Freitag, im späten Handel gegenüber dem US-Dollar wieder erholt. Gegen 17 Uhr notierte der Euro bei 1,3126 Dollar und damit gut behauptet zum heutigen Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB), nachdem er am Nachmittag noch auf ein Tagestief von 1,3032 Dollar abgesackt war.

Belastet wurde der Euro-Dollar-Kurs zwischenzeitlich von positiven Daten zum US-Arbeitsmarkt. In den USA ist die Arbeitslosenquote im April überraschend um 0,1 Punkte auf 7,5 Prozent und damit auf den tiefsten Stand seit Ende 2008 gesunken. Zudem hat die US-Wirtschaft mehr Arbeitsplätze geschaffen als erwartet.

Die übrigen US-Daten fielen indessen schwächer als erwartet aus. So ist das Auftragsvolumen in der US-Industrie im März verglichen mit Februar um 4,0 Prozent gesunken. Die bereits pessimistischen Markterwartungen wurden damit verfehlt. Zudem hat sich die Stimmung der US-Dienstleister im April deutlich eingetrübt. Im weiteren Verlauf kam der Euro von seiner kurzen Talfahrt zurück und kletterte wieder klar über 1,31 Dollar. (APA, 3.5.2013)

Share if you care.