Joseph Ratzinger wieder im Vatikan

2. Mai 2013, 18:14
142 Postings

Erstmals leben zwei Päpste im Kirchenstaat

Zwei Monate nach seinem Rücktritt als Kirchenoberhaupt ist Benedikt XVI. am Donnerstag in den Vatikan zurückgekehrt. Der emeritierte Papst landete gegen 17 Uhr mit dem Hubschrauber in den vatikanischen Gärten. Die rund 300 Meter bis zu seiner neuen Residenz im ehemaligen Nonnenkloster Mater Ecclesiae legte er im Auto zurück. Bei seiner Ankunft wurde Joseph Ratzinger von seinem Nachfolger Franziskus herzlich begrüßt und willkommen geheißen. Auch Staatssekretär Tarcisio Bertone und der als sein möglicher Nachfolger geltende Kardinal Giuseppe Bertello sowie Kardinaldekan Angelo Sodano hatten sich zur Begrüßung eingefunden.

Herzliches Verhältnis

Mit Ratzingers Rückkehr aus dem Sommersitz Castel Gandolfo kommt es erstmals in der Kirchengeschichte zur "Kohabitation" zweier Päpste im Vatikan. Die anfänglichen Bedenken gegen diese Lösung sind in der Zwischenzeit durch das herzliche Verhältnis der beiden ausgeräumt worden.

Franziskus hatte seinen Vorgänger am 23. März im Palazzo Apostolico in Castel Gandolfo besucht, sich mit ihm unterhalten und mit ihm gebetet. " Der Papst ist zufrieden, in den Vatikan zurückzukehren", erklärte Sprecher Federico Lombardi. "Er wird normal leben, ein bisschen spazieren gehen und Gäste empfangen. Es hängt ganz von ihm ab, wie er sein Leben gestalten will". In Joseph Ratzingers neuer Wohnung gibt es ein Arbeitszimmer, eine Kapelle, eine kleine Bibliothek und ein Zimmer für Prälat Georg, den Bruder des emeritierten Papstes.

Die rund 450 Quadratmeter große Wohnung wird Benedikt XVI. mit den vier Laienschwestern teilen, die seit seinem Amtsantritt seinen Haushalt führen. Ein weiterer Mitbewohner ist Ratzingers Sekretär Georg Gänswein, der indessen als Präfekt des päpstlichen Hauses Franziskus in sein Amt einführt. Auch seine langjährige Sekretärin Birgit Wansing wird Ratzinger zur Hand gehen. Die der Schönstatt-Bewegung angehörende Deutsche ist die Einzige, die seine winzige Bleistiftschrift entziffern kann.

Gerüchte über die Verschlechterung von Benedikts Gesundheit dementierte Lombardi: "Er ist alt und seine Kräfte lassen einfach nach. Aber er hat keine besondere Krankheit." Benedikt XVI. feierte vor einer Woche seinen 86. Geburtstag. (Gerhard Mumelter, DER STANDARD, 3.5.2013)

  • Papst Franziskus begrüßt seinen Vorgänger Benedikt im Vatikan.
    foto: ap photo/osservatore romano, ho

    Papst Franziskus begrüßt seinen Vorgänger Benedikt im Vatikan.

  • Ein Helikopter brachte den ehemaligen Papst zurück in den Vatikan.
    foto: ap photo/gregorio borgia

    Ein Helikopter brachte den ehemaligen Papst zurück in den Vatikan.

Share if you care.