April-Quoten: Puls 4 legt zu, ORF eins unter 10 Prozent

2. Mai 2013, 15:58
13 Postings

ORF verliert 2,9 Prozentpunkte und kommt auf 31,3 Prozent Marktanteil - ATV stabil bei 3,2 Prozent

Wien - Aus Sicht des ORF war der April kein guter Monat. Der Vormonat bescherte den beiden Hauptprogrammen einen Marktanteilsrückgang von 2,9 Prozentpunkten - von 34,2 auf 31,3 Prozent. Vor allem ORF eins traf es mit minus 2,4 Prozentpunkten hart, der Sender rutschte unter die zehn Prozent-Marke und kam auf 9,9 Prozent Marktanteil. Gewinner war dank des runden Leders Puls 4, das 0,9 Prozentpunkte zulegte und mit 3,9 Prozent Gesamtmarktanteil das monatliche Quotenmatch gegen ATV gewann, das stabil bei 3,2 Prozent lag.

Meistgesehener Sender war wie immer ORF 2, der aber trotz der Übertragung der royalen Feierlichkeiten in Holland einen kleinen Marktanteilsrückgang von 21,9 auf 21,4 Prozent verzeichnete. Puls 4 verdankte sein Plus um knapp einen Prozentpunkt vor allem der Champions League-Begegnung zwischen dem FC Bayern und FC Barcelona am 23. April, der dem Sender in der zweiten Halbzeit einen Rekordmarktanteil von 34,6 Prozent bescherte. Auf geringem Niveau zulegen konnten auch die kleineren Privatsender wie Servus TV, das von 1,1 auf 1,4 Prozent kletterte, Sixx, das jüngste Produkt der ProSiebenSat.1-Gruppe, mit 0,9 Prozent sowie ATV II, das von 0,3 auf 0,5 Prozent Marktanteil stieg.

Zu den Gewinnern zählten außerdem die deutschen öffentlich-rechtlichen Sender: ARD steigerte sich von 3,3 auf 3,6 Prozent und das ZDF von 4,2 auf 5,0. Weniger gern gesehen wurden hingegen die deutschen Privaten, allen voran ProSieben, das von 5,8 auf 4,8 Prozent zurückging. (APA, 2.5.2013)

Share if you care.