RCB senkt Votum für Andritz

2. Mai 2013, 12:00
posten

Graz - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Anlagevotum für die Papiere von Andritz von "Hold" auf "Reduce" gesenkt. Auch das Kursziel wurde von 52,00 Euro auf 45,00 Euro gesenkt.

Der steirische Anlagenbauer hatte am Dienstagabend überraschend die Präsentation der Quartalszahlen wegen eines unerwarteten Gewinneinbruchs vorgezogen. Ursprünglich war die Veröffentlichung des Quartalsergebnisses für den 6. Mai geplant gewesen. Aufgrund des Einbruchs des Erstquartal-Gewinnes von 92 Prozent auf 4,1 Mio. Euro stufen die Analysten die Aktien herunter.

Besonders die Bereiche Pulp & Paper hätten gelitten, so die Analysten. Das Umfeld zeige sich schwierig und Andritz habe einige Schwächen im Risk Management und in der Ausführung von Projekten, erklären die Wertpapierexperten.

Die Gewinnschätzung je Aktie liegt bei 2,11 Euro für 2013, bei 2,86 Euro für 2014 und bei 3,20 Euro für 2015. Die Dividendenprognose je Aktie beläuft sich auf 1,20 Euro (2013), 1,50 Euro (2014) und 1,75 Euro (2015). (APA, 2.5.2013)

Share if you care.