Somalia: Hunger tötete mehr als eine Viertelmillion Menschen

Ansichtssache2. Mai 2013, 11:22
78 Postings

Weit mehr Menschen als bisher angenommen gestorben

Mogadischu - Bei der schweren Hungerkatastrophe in Somalia zwischen 2010 und 2012 sind mehr als eine Viertelmillion Menschen gestorben. Laut einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) sowie der US-Organisation FEWS NET starben damals 258.000 Menschen, die Hälfte von ihnen Kinder. Dies sind weit mehr Menschen als bisher angenommen. (APA, 2.5.2013)

Information:
Bericht von FAO und FEWS NET

Share if you care.