Pkw-Lenker fuhr Radfahrer in Oststeiermark nieder und flüchtete

1. Mai 2013, 17:57
14 Postings

Der 29-Jährige wurde verletzt, ein Radhelm bewahrte ihn vor schweren Verletzungen

Weiz - In der Oststeiermark hat ein unbekannter Autolenker am Dienstagabend einen 29 Jahre alten Radfahrer niedergestoßen und anschließend Fahrerflucht begangen, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Mittwoch mitteilte. Das Tragen eines Fahrradhelmes dürfte den Mann vor schwereren Verletzungen geschützt haben, so die Polizei. Ein Teil der Stoßstange bzw. des Frontverbaues des Pkw konnte an der Unfallstelle sichergestellt werden.

Gegen 20.00 Uhr war der Radfahrer aus dem Bezirk Weiz auf der B72 in Untergreith unterwegs gewesen und wollte nach links in eine Gemeindestraße einbiegen, als er von einem Audi A3 von hinten gerammt wurde. Der 29-Jährige wurde auf die Motorhaube geschleudert und stürzte von dort auf die Straße. Der Lenker des Audi flüchtete ohne anzuhalten in Richtung Graz. Der Verletzte wurde ins LKH Weiz gebracht.

Die Polizeiinspektion St. Ruprecht an der Raab bittet eventuelle Zeugen des Unfalls um sachdienliche Hinweise. Zu erreichen ist sie unter der Telefonnummer 059133 - 6273. (APA, 2.5.2013)

Share if you care.