Hempel verzichtet auf B-Probe und tritt zurück

1. Mai 2013, 13:12
14 Postings

Triathlet will sich nach positivem Test nicht auf "aussichtslosen Streit mit der NADA" einlassen

Klagenfurt - Triathlet Hannes Hempel hat nach seiner positiven Dopingprobe auf Testosteron bei einer Trainingskontrolle am 8. März auf die mögliche B-Probe verzichtet und außerdem seinen sofortigen Rücktritt bekannt gegeben. Dem 39-jährigen Kärntner, der 2008 schon einmal für vier Jahre gesperrt gewesen war, drohte ohnehin eine lange Sperre.

"Aus Erfahrung weiß ich, dass meine Sperre bereits feststeht und ich bin nicht gewillt, so viel Geld in einen aussichtslosen Streit mit der NADA Austria zu investieren", teilte Hempel am Mittwoch per E-Mail mit. "Ich habe das Gefühl, dass man mich in der Triathlonszene loswerden wollte. Deswegen gebe ich mit sofortiger Wirkung meinen Rücktritt aus dem Profisport bekannt", stellte Hempel, der seine Karriere nach dieser Saison ohnehin beenden wollte, fest. (APA, 01.05.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hannes Hempel lässt es sein.

Share if you care.