Immer mehr Hersteller setzen auf Chromebooks

30. April 2013, 12:06
28 Postings

Acer und Asustek sollen neue Modelle für zweites Halbjahr planen - Suche nach Windows-Alternativen

Während der mobile Bereich längst von Apple und Google dominiert wird, kann Mirosoft bislang zumindest seine Hausmacht im Desktop-Bereich halten. Windows ist laut allen aktuellen Zahlen weiterhin das weltweit klar dominierende Betriebssystem. Und doch zeichnen sich gerade in den letzten Monaten zunehmend Risse in diesem Bild ab.

Alternativen

So sieht sich derzeit eine wachsende Anzahl an Unternehmen nach einer Alternative zu dem zuletzt an Zugkraft verloren habenden Windows um. Und diese scheint man vor allem bei Google zu suchen, allen voran bei dessen ChromeOS.

Chromebook

Laut einem aktuellen Bericht der taiwanesischen Digitimes soll die Flotte der Chromebooks schon bald weiteren Zuwachs bekommen. Demnach sollen sowohl Acer als auch Asustek an neuen Modellen arbeiten. Während Acer schon jetzt entsprechende Geräte im Angebote hat, wäre Asustek ein Neuzugang, der sich zu HP, Samsung und Lenovo gesellen würde.

Android

Parallel dazu sprechen aktuelle Gerüchte übrigens davon, dass praktisch alle genannten Hersteller auch an Laptops mit Android als Betriebssystem arbeiten sollen. Auch wenn sich erst zeigen muss, ob man mit den - in diesem Umfeld - noch recht wenig verbreiteten Betriebssystemen erfolgreich sein wird, signalisiert dies doch zumindest eines: Es gibt offenbar ein gesteigertes Interesse der Hardwarehersteller der jahrzehntelangen Microsoft-Umarmung zu entkommen. (red, derStandard.at, 30.04.13)

  • Eine zunehmende Anzahl an Herstellern bietet mittlerweile auch Chromebooks an.
    foto: google

    Eine zunehmende Anzahl an Herstellern bietet mittlerweile auch Chromebooks an.

Share if you care.