Dachstuhl stand in Wien-Favoriten in Vollbrand

30. April 2013, 09:20
1 Posting

Ursache noch unklar - Feuer dürfte auf Balkon ausgebrochen sein

Wien - Der Brand eines Dachstuhls in Wien-Favoriten hat die Feuerwehr mit schwierigen Löschbedingungen konfrontiert. Das Feuer ist Montagabend in einem Wohnhaus in der Randhartigergasse ausgebrochen. Die Polizei ermittle wegen Brandstiftung, weil in der Wohnung ein Benzinkanister entdeckt worden war. Warum der 44-jährige Bewohner das brennbare Material dort gelagert hat, ist noch Gegenstand von Ermittlungen, so Polizeisprecher Roman Hahslinger am Dienstag.

Da die Flammen über die gesamte Dachkonstruktion übergegangen sind, gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, sagte Presseoffizier Gerald Schimpf. Der 44-Jährige war zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers nicht anwesend, auch die anderen Hausbewohner blieben unverletzt, bestätigte die Rettung. Es waren zehn Einsatzfahrzeuge vor Ort.

Feuer dürfte auf Balkon ausgebrochen sein

Betroffen war ein sechsstöckiges Wohngebäude, das Feuer ging dabei von einer Wohnung im obersten Stockwerk aus und griff offenbar vom Balkon auf den Dachstuhl über. Alle Personen konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Vom Brand selbst wurde laut Feuerwehr nur die eine Wohnung in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Wohnungen dürften geringe Wasserschäden durch die Löscharbeiten erlitten haben. (APA/red, 30.4.2013)

  • Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde unbewohnbar.
    foto: ma 68 lichtbildstelle

    Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde unbewohnbar.

  • Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.
    foto: ma 68 lichtbildstelle

    Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.

Share if you care.