Galaxy S4: Auch Snapdragon-Variante gerootet

2. Mai 2013, 17:56
6 Postings

Unlock-Tool für Motorolaphones knackt auch Samsungs neues Telefon

Kaum ist ein neues und langerwartetes Android-Gerät am Markt, machen sich zahlreiche Bastler daran, sich umfassende Rechte auf dem System zu sichern – auch "Root" genannt. So auch beim Samsung Galaxy S4, das seit vergangenem Samstag im Handel zu haben ist.

Und schon am selben Tag konnten Mitglieder der XDA-Entwicklerforen einen Erfolg vermelden und hatten auch jene Variante des neuen Galaxy geknackt, die mit Qualcomms Snapdragon 600-Chip läuft.

"Motochopper" knackt auch Galaxy S4

Als sehr hilfreich erwies sich dabei ein Unlocktool für einige Motorola-Smartphones, die ebenfalls mit – wenn auch älteren - Qualcomm-Plattformen laufen. Veröffentlicht wurde das Tool vom XDA-User "drbliss" unter dem Namen "Motochopper". Wie sich herausgestellt hat, funktioniert dieses auch beim Galaxy S4.

Die restliche Prozedur gestaltet sich für neugierige User einfach. Am System müssen die neueste Samsung-Treiber installiert sein, am Galaxy S4 muss unter den Entwickler-Optionen USB-Debugging eingeschaltet werden. Anschließend genügt es, das Telefon an den Rechner anzuschließen und den Prozess entweder über die .bat-Datei (Windows) bzw. das Shell-Script (Linux und MacOS) zu starten.

Vorsicht geboten

Die Prozedur gilt zwar als sicher, da aber noch keine Custom Recoverys oder Firmware-Images für diese S4-Variante verfügbar sind, wird die Wiederherstellung eines lauffähigen Systemzustands problematisch. Es ist zudem durchaus möglich, dass die vom Tool genutzte Schwachstelle im Zuge eines Softwareupdates von Samsung behoben wird.

Da das S4 aber vermutlich eine große Entwicklercommunity um sich scharen wird, dürfte es immer nur eine Frage der Zeit sein, bis neue Rootmethoden gefunden sind.

CWM-Port verfügbar

Die Exynos-Ausgabe des Galaxy S4 wurde schon vor dem Release geknackt. Hier ist das Prozedere jedoch komplizierter, da der User manuell verschiedene Firmwareteile auf das Gerät flashen muss. Mittlerweile gibt es auch einen Port der ClockWork Mod Recovery für das Smartphone. (red, derStandard.at, 2.5.2013)

  • Mittlerweile gibt es Root-Anleitungen für beide Versionen des Samsung Galaxy S4.
    foto: derstandard.at/pichler

    Mittlerweile gibt es Root-Anleitungen für beide Versionen des Samsung Galaxy S4.

Share if you care.