IllumiRoom: Microsofts futuristische Projektionstechnik für nächste Xbox?

Video29. April 2013, 14:21
25 Postings

Konzern sieht neue Visualisierungsform vor

Auf der Consumer Electronic Show (CES) im Jänner zum ersten Mal präsentiert, plant Microsoft in den kommenden Tagen auf der CHI 2013 in Paris seine Projektionstechnologie IllumiRoom näher vorzustellen. In einem Video zeigt der Konzern, wie das System, das einen Projektor und die Sensorsteuerung Kinect im Tandem nutzt, mit "einer Spielkonsole der nächsten Generation" funktionieren könnte.

Zukunftsvision

"IllumiRoom sieht eine Spielkonsole der nächsten Generation mit einem Projektor vor, der auf Ihrem Couchtisch steht und Ihren Fernseher mit projiziertem Licht umgibt", so der Sprecher im Video. "IllumiRoom erweitert die Spielinhalte über Ihren Fernseher heraus und kreiert ein wirklich vereinnahmendes Erlebnis. Oder wir können selektiv Spielelemente anzeigen, wie Explosionen oder es in Ihrem Wohnzimmer schneien lassen", heißt es weiter.

Wie im Video zu sehen ist, können so Spiele über die Fernseher hinaus erweitert werden, wenngleich die Grafik stark vereinfacht projiziert wird.

Nur ein Konzept oder mehr?

In der Demo sind Spiele wie "Portal" zu sehen. Auf der CES hieß es, dass es sich derzeit nur um ein Konzept handele und die Software noch speziell angepasst werden muss. Fraglich ist jedoch, was die neuerliche Vorstellung für die Präsentation der nächsten Xbox am 21. Mai bedeutet. Möglicherweise bereitet Microsoft Illumiroom als Zubehör für den Nachfolger der Xbox 360 vor. (zw, derStandard.at, 29.4.2013)

(Video: Microsoft IllumiRoom)

  • Artikelbild
    foto: screenshot
Share if you care.