Clevere Entwickler cracken eigenes Spiel und entlarven Piraten

  • Schlechte Nachrichten für Spieler der gecrackten Version von "Game Dev Tycoon".
    vergrößern 1024x683
    foto: hersteller

    Schlechte Nachrichten für Spieler der gecrackten Version von "Game Dev Tycoon".

Designer von "Game Dev Tycoon" hält Spielepiraten auf geniale Weise den Spiegel vor

Zum Start ihres ersten Videospiels vergangenes Wochenende haben sich die Entwickler von "Game Dev Tycoon" (7,99 Dollar für Mac, Windows und Linux) etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Anstatt darauf zu warten, dass jemand ihr ein Jahr lang entwickeltes Werk crackt und über Filesharing-Netzwerke verbreitet, haben die Designer von Green Heart Games kurzerhand selbst eine gecrackte Version auf Torrent-Portalen in Umlauf gebracht.

Gespielter Geniestreich

Diese Version für Piraten ist bis auf einen Punkt identisch mit der Originalausgabe. Wenn Spieler ein paar Stunden damit zugebracht haben, ihr eigenes Spielstudio aufzubauen, ereilt sie folgende Nachricht, die im Stile jeder anderen Nachricht im Spiel gehalten ist:

"Chef, es scheint, obwohl viele Spieler unser Game spielen, stehlen sie es, in dem sie eine gecrackte Version herunterladen, anstatt es legal zu kaufen."  

Daraufhin beginnen die Einnahmen zu schwinden und neu kreierte Spiele laufen zunehmend Gefahr, ebenfalls gecrackt zu werden, bis das virtuelle Unternehmen bankrott ist.

Die pure Ironie

In ihrem Blog zeigen sich die Entwickler belustigt über die verschiedensten Rückmeldungen von Spielern der "illegalen" Ausgabe von "Game Dev Tycoon" und weisen auf die Ironie des Ganzen hin.

"Gibt es einen Weg dies zu verhindern? Ich meine, kann ich ein Kopierschutzsystem erforschen oder soetwas...", schreibt einer der Piraten. "Weshalb gibt es so viele Piraten? Das zerstört mich!", beschwert sich ein anderer Filesharer.      

"Als Spieler musste ich laut lachen - diese Ironie", so einer der Entwickler. "Als Entwickler jedoch, der über ein Jahr mit der Erschaffung dieses Spiels zugebracht und noch nichts damit eingenommen hat, wollte ich heulen. Den meisten dieser Spieler würden die acht Dollar nicht weh tun, aber für unsere Zukunft macht es einen riesigen Unterschied."

Über 90 Prozent

Um Spieler auf die prekäre Situation hinzuweisen, engagierte sich Green Heart Games auch in Foren und machte User auf die Folgen von Piraterie aufmerksam. Die aktuelle Download-Statistik stimme jedoch nicht allzu positiv. Seit Sonntag hätten nur 214 Spieler das Game gekauft, während 3.104 Nutzer die gecrackte Version des Spiels heruntergeladen haben. Knapp 94 Prozent der Spieler haben die harte Arbeit der Entwickler demnach mit keinen einzigen Cent gewürdigt. Ein Verhältnis, das in der Vergangenheit auch größere Hersteller wie Ubisoft oder Crytek monierten.   

"Das Spiel ist kopierschutzfrei, Sie können es auf bis zu drei Computern installieren, sie erhalten Versionen für Mac, Windows und Linux", appellieren die Entwickler an ihre Fans. Wer auch in Zukunft kreative Werke von unabhängigen Entwicklern spielen möchte, müsse anfangen diese zu unterstützen. Wer in "Game Dev Tycoon" hineinschnuppern möchte, kann eine kostenlose Demo-Version herunterladen. (zw, derStandard.at, 29.4.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 501
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Das game wirkt auf mich halt leider wie eine Kopie

von Game Dev Story

Eine wirklich gute Idee das ganze.
Leider bleibt einem heutzutage oft nichts anderes übrig, als sich gecrackte Versionen zu besorgen, weil es keine Demos mehr gibt.
Da die Qualität der Spiele seit Jahren abnimmt (alles außer der Grafik wird schlechter, um genau zu sein), kann man sich nicht sicher sein, ob ein Spiel auch nur annähernd Spaß macht, bevor man es nicht getestet hat.
Bei einigen Spielen muss man sogar ein halbes Jahr oder mehr warten, bis alle Kinderkrankheiten und Bugs ausgemerzt sind und manche Spiele aus erfolgreichen Reihen (Diablo, SimCity) sind im Ganzen nachwievor nur ein schlechter Scherz.

schweine statt eisen in siedler 3 cracked edition ... ich erinnere mich noch, wie mich mein schulfreund damals angerufen hat, wie er denn bitte an eisen kommen könne ...

Das Spiel ist super! Auch wenn es

ein Abklatsch von Gamedev Story ist.

Gelungene Marketing-Aktion!

Hut ab, ohne die Aktion hätten nur die Wenigsten von diesem Spiel Wind bekommen :)

kann man ingame seine games auf kickstarter stellen?

imho die einzig wirkliche chance wie entwickler noch auf ihre kosten kommen können...

Zu Beginn des Spiels wird gesagt das man sich in den 1990er jahren befindet

und man hat 30 Jahre zeit

Ah

Also die Hochblüte des illegalen Filesharings.

Um so wenig Geld lohnt sich der Torrentaufwand nicht.

Trotzdem könnte demnächst eine Version ohne die Antiprivatenmessage auftauchen (richtig gecrackt) oder mit echter Werbung.

Zeigt doch viel mehr wie gut die P2P Welt funktioniert und wie wenig der gewöhnliche Spielvertrieb. Zudem heißt ein Download noch lange nicht, dass das Spiel auch gespielt wird.
Habs mir dennoch gekauft, war nach 7 Stunden durch, Wiederspielwert ist eher nicht existent. Schade eigentlich...

Mit 2 Bier ...

... hättens aber ned mal 7 Stunden Spaß gehabt :-)

Zwei Bouteillen Roter

und die 7h sind gerettet.

Irrtum, mit 7,79 € kauft man 11 Bier, damit hat man schon 7 Stunden Spass. Ich hab ja nicht bei denen in der Firma gespielt, sondern auch zuhause.

Daham saufen ..

... geht gar ned ...

dann aber daham rauchen a ned.

Das wär ja dann mal wohl reine Ansichtssache!

Grün.

Wenn die das Spiel nicht selbst "gecrackt" hätten,

hätt es sicher noch eine Weile gedauert bis eine gecrackte Version auftaucht. Vor Allem weils eh keiner kennt. Mmn is das ein Publicity Stunt, eh kein schlechter ;)

Der Artikel macht von vorne bis hinten in der Tat keinen Sinn und zeigt eher wie hier für gewöhnlich mit Werturteilen wie "genial" manipuliert wird, weil es ganz einfach unsinnig ist ein "kopierschutzfreies" Spiel zu "cracken". Der Publicity Stunt ist demnach keine Meinung, sondern ein Sachverhalt der nicht einmal im Text selbst verschleiert wird -
Auch wenn ich dem Ganzen inhaltlich nur beipflichten kann bleibt das keine seriöse Berichterstattung.

Gutes Spiel

getestet - gekauft

getestet über die lite version oder über piratebay? ^^

nicht wirklich neu... aus 2011 ist der folgende artikel:
http://www.cracked.com/article_1... rates.html

Irgendwie wirkt die ganze Aktion so, als ob sie das Spiel extra dafür entwickelt hätten, um dann diese fake-gecrackte-Version online zu stellen, um darauf aufmerksam zu machen, wie böse Piraten sind.
Wer spielt ein Spiel in dem es darum geht, Spiele herzustellen?
Reich wird man mit so einem Konzept sowieso nicht.

Ich frag mich auch andauernd warum leute fifa zocken anstatt selber rauszugehen oder sims zocken obwohl sie selbst leben.

Über den sinn braucht man nicht nachdenken.

Über den Sinn dieses Artikels denke ich dafür schon -

Posting 1 bis 25 von 501
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.