"The Bureau: XCOM Declassified" macht Spieler 1962 zu Komplizen einer Alien-Verschwörung

26. April 2013, 12:18
38 Postings

Vielfach verschobener Sci-Fi-Shooter erscheint Ende August

Der mehrfach verschobene Alien-Shooter "The Bureau: XCOM Declassified" wird am 23. August für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen. Dies gaben Herausgeber 2K Games und Entwickler 2K Marin ("BioShock 2") am Freitag bekannt. Nach dem Rundenstrategiespiel "XCOM: Enemy Unknown" von 2012 ist es ein weiterer Titel, der in das mysteriöse "XCOM"-Universum eintaucht.

1962

"The Bureau" spielt 1962 am Höhepunkt des Kalten Krieges und erzählt die Hintergrundgeschichte zur geheim gehaltenen ersten Begegnung der XCOM-Organisation mit einem mysteriösen und gefährlichen Feind. Ursprünglich als Amerikas Geheimwaffe gegen die Sowjetunion gedacht, muss The Bureau sich anpassen, um sich einer Bedrohung stellen zu können, die es so auf der Welt noch nie gegeben hat. Als Spezialagent William Carter wählen die Spieler die Ziele aus und drücken den Abzug, während sie ihren Trupp aus Agenten im gefährlichen Geheimkrieg um das Überleben der Menschheit anführen. Noch wichtiger als das Abwenden der Bedrohung von außen ist es aber, dass The Bureau die Existenz des Feindes geheim hält, um eine weltweite Panik zu verhindern.

"The Bureau erzählt die Geschichte der mysteriösen Anfänge von XCOM", so Morgan Gray, Creative Director bei 2K Marin. "Wir erweitern das Universum mit einer bisher geheimen Geschichte voller Regierungsverschwörungen und heldenhafter Verschleierung und erzählen sie durch taktisches Gameplay in der Third-Person-Perspektive."

Taktisches Vorgehen

Ganz im Sinne der "XCOM"-Reihe fordere auch der kalkulierte Kampfverlauf von "The Bureau" die Spieler dazu auf, nachzudenken und taktisch vorzugehen. Die Third-Person-Perspektive gibt dem Spieler das Gefühl von räumlicher Übersicht und ermöglicht ihm gleichzeitig, Carters Kampffokus-Fähigkeit jederzeit einzusetzen. Außerdem wird man permanent mit Konsequenzen konfrontiert, und so kann jeder Befehl den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen - für Carter, seinen Trupp oder die gesamte Menschheit. "Das Team hat hart daran gearbeitet, wichtige XCOM-Elemente wie das Treffen taktischer Entscheidungen und den endgültigen Tod von Truppmitgliedern so zu gestalten, dass daraus ein Taktik-Shooter entsteht", fügt Gray hinzu. "In diesem Punkt wird 'The Bureau' die Spieler fordern." (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 26.4.2013)

(Video: "The Bureau: XCOM Declassified - The Burn Room")

  • "The Bureau"
    foto: 2k games

    "The Bureau"

  • Artikelbild
    foto: 2k games
  • Artikelbild
    foto: 2k games
Share if you care.