Sony erklärt PlayStation 4-Controller mit Spieler-Tracking

Video26. April 2013, 11:15
53 Postings

Entwickler über Funktionsweise der Features und mögliche Spielumsetzungen

Sony-Entwickler stellen in einem neuen Video den DualShock 4-Controller der kommenden PlayStation 4 näher vor. Darin gehen die Entwickler auf die einzelnen Funktionen wie die neuen Sticks, das klickbare Touchpad und den Share-Button zur automatischen Aufzeichnung von Spielszenen ein.

(Video: "PlayStation DUALSHOCK 4 Controller")

Tracking

Die meisten der Features sind bereits seit der Präsentation der PS4 vergangenen Februar bekannt, Sony-Ingenieur Anton Mikhailov gibt allerdings frische Einblicke in die Funktionsweise der Lightbar. Dieser LED-Balken kann in beliebigen Farben leuchten und dient anstelle von Zahlen zur Spieleridentifizierung. So ist es der PS4 möglich, nicht nur die Anzahl sondern auch die Position der Anwender im Raum zu erkennen und diese aktiv zu nutzen. "Wenn das System erkennt, dass man die Plätze getauscht hat oder der Controller weitergereicht hat, kann es automatisch die Anordnung des Splitscreens anpassen, damit sie allen entgegenkommt", erklärt Mikhailov. In vorangegangenen Aussagen hieß es weiters, dass der Balken passend zum Geschehen im Spiel die Farbe ändern oder Aufblinken kann. Etwa dann, wenn man getroffen wird (rot) oder einen Heiltrank aufnimmt (grün). (zw, derStandard.at, 26.4.2013)

  • Der neue DualShock 4
    foto: screenshot

    Der neue DualShock 4

Share if you care.