Verhaltensberaterin Brigid Weinzinger berät zu Hund, Katze und Pferd

13. Mai 2013, 07:40
posten

Gesunde Tiere werden nicht von alleine auffällig. Verhaltenstraining muss sich deshalb immer auch an die Menschen richten

Nur ein entspanntes Tier ist ein glückliches Tier. Doch Quellen für Stress gibt es auch in der Welt der Haustiere genug: eine Überforderung in der hektischen Großstadt, Konflikte mit Artgenossen, zu viel oder zu wenig an Beschäftigung und Abwechslung. Die daraus resultierenden Verhaltensauffälligkeiten werden für Tier und Mensch zur Belastung. Die ehemalige Politikerin Brigid Weinzinger gründete aus diesem Grund im Oktober 2008 "Denktier": Als Verhaltensberaterin und Tiertrainerin verhilft sie seither Menschen zu einem friedlichen Zusammenleben mit ihren Haustieren - und damit auch mit den haustierlosen Mitmenschen.

Statt für die Grünen im niederösterreichischen Landtag und später im Nationalrat zu sitzen, arbeitet sie heute in Neulengbach westlich von Wien mit Hunden, Katzen, Pferden und den dazugehörigen Menschen. Grundlage dafür war neben einer jahrelangen praktischen Erfahrung mit Tieren eine Ausbildung zur Tierverhaltensberaterin an der University of Southampton in England. Die Niederösterreicherin ist zudem zertifizierte Tellington-Lehrerin für Kleintiere und Pferde und die derzeit einzige Lehrbefugte für Connected Riding nach Peggy Cummings in Österreich.

Friedliches Zusammenleben von Mensch und Tier

Ein Schwerpunkt Weinzingers liegt auf der Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden. 70 Prozent ihrer Arbeit würden sich dabei aber an die Menschen richten und nur 30 Prozent an die Tiere, schätzt sie. Ihre Methode: geistige Anregung, gewaltfreies Training und positive Motivation.

Für das Tierressort von derStandard.at wird Brigid Weinzinger zweimal im Monat auf Fragen der User eingehen und konkrete Tipps geben. Dabei wird sie auch Beispiele aus ihrer jahrelangen Erfahrung im Tiertraining liefern. Schicken Sie Ihre Fragen oder Kommentare an tiere@derStandard.at. (red, derStandard.at, 8.5.2013)

>>> Zum ersten Blogeintrag: Die Angst vor der Großstadt: Wenn Gassigehen zur Qual wird

  • Brigid Weinzinger berät in ihrem Blog auf derStandard.at zum Thema Tierverhalten.
    foto: privat

    Brigid Weinzinger berät in ihrem Blog auf derStandard.at zum Thema Tierverhalten.

Share if you care.