Die Sprachlosen

23. April 2013, 18:04
2 Postings

Der Film steuert auf keinen Höhepunkt in Form der erlösenden Verbrechensaufklärung zu. Umso quälender wird für die Eheleute die Bewältigung des Alltags

Mensch, jetzt redet doch mal miteinander! Das möchte man Helena (Julia Koschitz) und Thomas (Marcus Mittermeier) in Tödliche Versuchung, dem ZDF-Fernsehfilm der Woche, am Montagabend zurufen. Das Biobauernpaar vom bayerischen Postkartenhof hat nach 14 Jahren Ehe nämlich ein Problem mehr als bloß eine zur Routine erstarrte Beziehung.

Im Schuppen liegt ein toter Student aus München, Thomas hat ihn in einem Wutanfall versehentlich erschlagen. Mit dem Verblichenen hatte Helena das Kontrast-Gspusi zum Familienleben auf dem schönen Hof: Sex bei Lieferung der Biokiste.

Aber die Eheleute sprechen eben nicht miteinander. "Wieso hast du nicht angerufen. Akku war leer. Wo ist das Auto? Ich kümmere mich morgen." So läuft der Dialog nach dem Delikt ab. Später, als Helena und Thomas beschließen, das Verbrechen zu vertuschen, wird es auch nicht besser.

Der Film steuert auf keinen Höhepunkt in Form der erlösenden Verbrechensaufklärung zu. Umso quälender wird für die Eheleute die Bewältigung des Alltags. Die kleine Tochter heult, weil sie kein passendes Kostüm für die Party hat, sie will zum hundertsten Mal die Geschichte vom kleinen Schaf hören. Wünsche, denen nachzukommen man nicht unbedingt in der Lage ist, wenn man gerade einen Menschen erschlagen und verbrannt hat.

Es gibt nur ein Mantra, das die Sprachlosen zusammenhält: Der Kinder zuliebe muss es ganz normal weitergehen. Das klappt natürlich nicht, einer der beiden hält psychisch nicht durch. Am Schluss bleibt dann auch eigentlich nur eine Frage offen: warum der durchaus sehenswerte Film einen so nichtssagenden und unpassenden Titel bekam. (Birgit Baumann, DER STANDARD, 24.4.2013)

  • Helena (Julia Koschitz) und Thomas (Marcus Mittermeier) "Tödliche Versuchung".
    foto: zdf

    Helena (Julia Koschitz) und Thomas (Marcus Mittermeier) "Tödliche Versuchung".

Share if you care.