Promotion - entgeltliche Einschaltung

Grafenegg 2013 - Klang trifft Kulisse

25. April 2013, 17:00

Musik liebende Herzen schlagen höher, wenn von Grafenegg die Rede ist – diesem einzigartigen Ort, an dem sich Kultur, Architektur, Natur und Kulinarik zu einem großen Ganzen verbinden. Mit der Sommernachtsgala am 20. und 21. Juni 2013 wird die siebte Sommersaison eröffnet. Als Höhepunkt gilt einmal mehr das Grafenegg Festival, das heuer um ein Wochenende verlängert wird und erstmals Matineen an vier Sonntagen bietet.

Binnen weniger Jahre hat sich Grafenegg als Sinnbild für musikalische Vergnügungen im sommerlichen Ambiente etabliert. Darüber hinaus steht Grafenegg noch für viel mehr: Unter der künstlerischen Leitung von Rudolf Buchbinder entwickelte sich hier die internationale Bühne für ein erstklassiges Festival, bei dem sich Spitzenorchester, internationale Solisten und Stardirigenten ein Stelldichein geben. Hinzu kommen Prélude-Konzerte am Nachmittag, Matineen an vier Sonntagen und ein engagiertes Musikvermittlungsprogramm zum Mitmachen. Darunter 2013 auch Konzerte mit dem heurigen Composer in Residence, dem gebürtigen Australier Brett Dean.

Über die Konzerte hinaus überzeugt Grafenegg mit einer Vielzahl an Angeboten, die den Aufenthalt bereichern. Für jedes Abendprogramm werden Einführungsgespräche angeboten, an den Wochenenden stehen Préludes auf dem Programm. Für die Freunde Neuer Musik gibt es den Composer-Conductor-Workshop «Ink Still Wet» unter der Leitung von Brett Dean. Kulinarische Genüsse bieten Schlosstaverne und  Picknickpavillon. In der Vinothegg präsentieren Winzer der Region ihre Spitzenweine, auch die Grafenegg Festival-Weinedition ist dort erhältlich. Bei einem Spaziergang durch den weitläufigen Park kann man ausgewählte Arbeiten zeitgenössischer Künstler zu entdecken.


Weitere Informationen finden Sie HIER.

  • Artikelbild
    foto: alexander haiden
Share if you care.