Das unsichtbare Holz im bunten Kinderhaus

Ansichtssache20. April 2013, 17:00
7 Postings

Im neuen Kinderbetreuungszentrum Maria Enzersdorf stecken 465 Kubikmeter Holz - was man dem Passivhaus aber nicht ansieht

Zuerst fällt das Kinderbetreuungszentrum Maria Enzersdorf in Niederösterreich vor allem durch seine moderne Architektur mit bunten 60er-Jahre-Farbtupfern auf. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal versteckt sich allerdings hinter der Fassade: 465 Kubikmeter Holz wurden in Stahlbeton-Holz-Mischbauweise verarbeitet. Dafür wurde der öffentliche Bau auch mit einer "Anerkennung" beim Niederösterreichischen Holzbaupreis 2012 gewürdigt.

Bild 1 von 8
foto: michael hierner / www.hierner.info

Das Kinderbetreuungszentrum Maria Enzersdorf besteht aus einem Kindergarten, einer Volksschule und einem Hort. Der Erweiterungsbau der alten Volksschule war dringend nötig, da die Anzahl der Kinder jährlich wuchs.

weiter ›
Share if you care.