Niemand weiß, wo das Geld hin ist

19. April 2013, 07:00
posten

Die junge griechische Tragödie auf der Bühne, Lesungen rund um den Weltbuchtag der UNESCO, Symposium in der Frauenhetz und FrauenLesben-Disco

Bild 1 von 13
foto: unesco

Hotel Amerika

Am UNESCO-Welttag des Buches präsentiert Traude Korosa die Reihe ADA-Bibliothek der Frauen und erzählt vom Leben vergessener und/oder geringgeschätzter Schriftstellerinnen. In dieser Bücher-Reihe werden überwiegend Werke von Schriftstellerinnen ab der Zeit des Fin-de-siècle publiziert. Sie zeichnen ein Bild von Wien, wie es bei Bahr, Hoffmanstahl, Musil oder Schnitzler nicht zu finden ist.

Korosa wird aus folgenden Werken lesen und die Neuerscheinung "Hotel Amerika" präsentieren.

  • Auguste Groner. Der Rote Merkur. Ein Wiener Kriminalroman aus dem Jahr 1907.
  • Maria Leitner. Hotel Amerika. Ein Recherche-Roman. 2013
  • Ada Christen. Käthes Federhut – eine Geschichte aus der Blauen Gans. 2011
  • Maria Leitner. Die Meisterspionin aus Japan und andere Reportagen. 2013

Zeit: 23. April, 19.00 Uhr

Ort: ega:frauen im zentrum, Windmühlgasse 26, 1060 Wien

weiter ›
Share if you care.