"FIFA 14" enthüllt: Besserer Spielaufbau und schönere Tore

17. April 2013, 14:04
142 Postings

EA verspricht zahlreiche Verbesserungen beim Gameplay und neue Modi

Electronic Arts hat den neusten Teil seiner Fußballsimulationsserie "FIFA" angekündigt und erste Features vorgestellt. Die Entwickler versprechen vor allem einen intelligenteren Spielaufbau und schönere Torabschlüsse. 

Neue Ballphysik

Dank des neuen Features Pure Shot und der überarbeiteten Ballphysik sollen Schüsse realistischer erfolgen, ein Punkt den Kritiker zuvor stets bemängelten. "FIFA 14 präsentiert den Nervenkitzel großer Fußballmatches - mit Spielaufbau im Mittelfeld, ständiger Spannung bei der Chancenerarbeitung und sensationellen Torabschlüssen", erklärt David Rutter, EA Sports Executive Producer.

Speziell die Torabschlüsse wurden für "FIFA 14" überarbeitet. Die Spieler können nun Schrittlänge und Winkel zum Ball intelligent anpassen und die beste Torschussposition finden. Wird der Ball optimal getroffen, seien spektakuläre Schüsse die Folge. Zu den neuen Schussarten gehören Abstauber, Schüsse im Stolpern und überhastete Torabschlüsse. Die Ballphysik sorgt für eine verbesserte Berechnung der Flugbahn des Balls und ermöglicht den Spielern druckvolle Distanzschüsse, flache Präzisionsschüsse, Bogenlampen und unberechenbare Abschlüsse.

Deckungsspiel

Mit Protect The Ball kann man sich beim Dribbling in jedem Lauftempo die Verteidiger vom Leib halten, die wichtigen Positionskämpfe vor der Ballannahme gewinnen, Verteidiger überlisten und Chancen erarbeiten. Die Teamintelligenz wurde EA zufolge sowohl in der Abwehr als auch im Angriff verbessert. Eine neue Entscheidungslogik führt zu engerem, klügerem Deckungsverhalten und optimierter Laufweganalyse. Verteidiger erkennen so Möglichkeiten zur Unterstützung und Balleroberung. Angreifende Spieler können sich besser vom Gegner lösen und engmaschige Abwehrreihen durch Vorstöße, Laufwege in die Schnittstelle und Tempowechsel knacken. Optimierungen der Ballkontrolle führen zu neuen Möglichkeiten, Zweikämpfe im Mittelfeld für sich zu entscheiden. Mit Sprintdrehungen im Dribbling können sich die Spieler in vollem Lauf in jede Richtung bewegen, ohne ihren natürlichen Schwung zu verlieren. Sie behalten dabei die Ballkontrolle und können ihren Gegenspieler 1-gegen-1 überwinden. Das Variable Tempodribbling bietet unterschiedliche Ballkontrolle im Sprint. Technisch versierte Spieler überzeugen so unter anderem mit größerer Ballkontrolle und Präzision.

Karriere

Neben Gameplay-Neuerungen bringt "FIFA 14" auch eine neue Spielweise des Karrieremodus. Mit dem Globalen Scouting-Netzwerk soll die Welt der professionellen Talentsuche zum Leben erweckt werden. Die Spieler können ihr eigenes Scouting-Netzwerk entwickeln und optimieren und ganzjährig nach Talenten suchen. Die Scouts beurteilen Spieler aus der ganzen Welt, finden die Werte und individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers und sorgen so für die perfekte Vorbereitung auf bevorstehende Transferperioden. Eine neue Zentrale ermöglicht zudem eine leichtere Navigation, weniger Unterbrechungen und Live-Scouting-Berichte.

"FIFA 14" umfasst zudem neue Online-Features und Live-Services, die Fans über den EA Sports Football Club mit anderen Spielern verbinden - dazu gehören auch Neuerungen im Ultimate Team-Modus. Sowohl für Online- als auch Offline-Spiele verspricht der Hersteller 500 offiziell lizenzierte Vereine. "FIFA 14" soll im Herbst für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen. Weitere Plattformen sollen in den kommenden Monaten bekanntgegeben werden. (zw, derStandard.at, 17.4.2013)

  • Screenshots aus "FIFA 14"
    foto: ea

    Screenshots aus "FIFA 14"

  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
Share if you care.