Fantastische Werbewelten aus dem Computer

Ansichtssache16. April 2013, 14:05
65 Postings

Wien -  Lürzer's Archiv veröffentlicht in der Sonderpublikation "200 Best Digital Artists worldwide" außergewöhnliche Beispiele computergenerierter Werbemotive. 

foto: lürzer's archiv

Eine Jury wählte die 200 besten internationalen Digital Artists, deren am Computer entstandene Bilder in dem 416 Seiten-Buch präsentiert werden.

1
foto: lürzer's archiv

"Wir sind von der Vielfalt und Qualität der eingereichten Arbeiten überwältigt. Digital Imaging hat sich in den letzten Jahren zu der vielleicht spannendsten künstlerischen Strömung für die Werbung entwickelt", sagt Michael Weinzettl, Chefredakteur von Lürzer’s Archiv.

2
foto: lürzer's archiv

Die Werke stammen von 200 Digital Artists aus 33 Ländern, darunter 35 Digital Artists aus Deutschland. 

3
foto: lürzer's archiv

Im Ländervergleich liegt Deutschland damit auf Platz eins, gefolgt von den USA (30 Digital Artists) und Großbritannien (15 Digital Artists).

4
foto: lürzer's archiv

Aus rund 5.000 Einreichungen wählte die Jury, bestehend aus Professor Michael Jostmeier (Technische Hochschule Nürnberg), Anne Telford (Auslandskorrespondentin bei Communication Arts) und Chris Christodoulou (CEO von Saddington Baynes), die 516 besten Arbeiten aus.

5
foto: lürzer's archiv

Mit der Sonderpublikation "200 Best Digital Artists worldwide" will Lürzer’s Archiv dem Bereich "Digital Imaging“ eine Plattform geben, um die Arbeiten und die Möglichkeiten computergenerierter Bilder zu präsentieren.

6
foto: lürzer's archiv

Das Buch wird weltweit in 68 Ländern vertrieben.

7
foto: lürzer's archiv

"200 Best Digital Artists worldwide" kann ab dem 25. April 2013 über den Buch- und Zeitschriftenhandel, Amazon und luerzersarchive.com bestellt werden.

8
foto: lürzer's archiv

(red, derStandard.at, 16.4.2013)

9
Share if you care.