Trost für die Fachkräfte

15. April 2013, 17:39
posten

Das Aktionstheater Ensemble ruft zur "Werktagsrevolution" - Auf die Premiere beim Bregenzer Frühling folgen Termine in Wien

Bregenz/Wien - Martin Gruber und sein Aktionstheater Ensemble säen auf der großen Drehbühne des Bregenzer Festspielhauses eine Portion Rock 'n' Roll. Sex und Drogen fehlen. Schließlich befindet man sich im Stück Werktagsrevolution am Arbeitsamt, besser: im Servicecenter, wo die Klientel mit Wasserspendern am Leben gehalten wird (Ausstattung: Valerie Lutz).

Wasserwerfer hingegen zeigen die Straßenunruhen-Videos von Felix Dietlinger, der vom überhohen schwarzen Podest, auf dem die Morbidelli Brothers den Ton angeben, von Zeit zu Zeit Stellenbeschreibungen herabspricht: Bestatter, Reinigungskraft, Fachkraft Mahnwesen, Business-Analyst. Dann sammelt sich die kleine Herde zu seinen Füßen und lauscht.

Experten sind sie alle: in meditativer Atemtechnik oder Kleinkriminalität, in Ego-Marketing oder körperlicher Ertüchtigung, in Sauberkeit oder Kommunikation. Claudia Tondl und Martin Ojster haben diese unveräußerlichen Existenzen monologisch gebaut. Die Frauen (Babett Arens, Michaela Bilgeri, Susanne Brandt) sprechen eher "von sich", die Typen (Aaron Arens, Wolfgang Lesky, Philipp Stix) präsentieren ihre Zwänge als Checker-Kompetenzen.

Die Musik ist nicht nur Grundlage für Choreografien. Im Uptempo wird auf harte Feldarbeit verwiesen, aus einer Lionel-Richie-Schnulze wird ein verzagter Anruf beim Arbeitsmarkt: "Hello? Is it me you're looking for?" Die Antwort erübrigt sich. Dass diese Erkenntnis nicht nur tragisch ist, hat mit Grubers liebevollen Verfremdungen zu tun. Aber auch mit einer abgebrühten Kaugummikauerin. Diese fantasiert einen Anschlag: weg mit den Handelsketten und Banken, her mit Flowerpower. Ihre Vision gilt auch als Trost: Self-Empowerment jenseits der Seminarinhalte. In zärtlicher Komplizenschaft wird die Handyfilmerin ohne Selbstbewusstsein endlich gesehen. Solidarität! (Petra Nachbaur, DER STANDARD, 16.4.2013)

Im September im Palais Kabelwerk in Wien

  • Das Aktionstheater Ensemble bei der Jobvergabe: "Werktagsrevolution".
    foto: dietlinger

    Das Aktionstheater Ensemble bei der Jobvergabe: "Werktagsrevolution".

Share if you care.