Amoklauf: US-Behörden leiten Ermittlungen bei 4Chan ein

14. April 2013, 15:49
20 Postings

Vermeintlicher Amokläufer kündigte Tat an

Ein vermeintlicher Amokläufer, der am Samstag im US-Bundesstaat Virginia an einem College zwei Menschen angeschossen hat, hat laut Wired seine Tat zuvor beim Messaging-Board 4Chan angekündigt.

Bereits gelöscht

In einem  Posting hätte der vermeintliche Täter nur wenige Minuten davor seinen Namen genannt und einen Link zu seinem Profil auf einer Universitäts-Website gepostet. Kurz, nachdem die Polizei sich am Ereignisort eingefunden hat, wurde das Posting auf 4Chan gelöscht.

Untersuchung

Nachdem der Tater wenige Minuten später gefasst wurde, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und will den angeblichen 4Chan-Beitrag des Täters genauer untersuchen.  Die Ermittlungsbehörden wollten sich vorerst nicht dazu äußern, ob es sich tatsächlich um die Online-Aktivität des Beschuldigten handelt oder jemand anders in seinem Namen geschrieben hat. (red, derStandard.at, 14.4.2013)

Links

Wired

Share if you care.