Hirnwürfel

Ansichtssache12. April 2013, 17:08
16 Postings
Bild 1 von 4
foto: hersteller

Am Rad drehen

Bereits die alten Römer wussten: "Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper." Aber was nützt schon Fitness, wenn man im Oberstübchen ein Leichtgewicht ist. Ein hirnloser Kraftprotz zu sein ist doch wahrlich ein trauriges Dasein. Daher sollte man die grauen Zellen genauso trainieren wie den ganzen Körper. In den 1980er-Jahren brachten viele ihre Synapsen mit dem Rubikwürfel in Wallung. Der Roulette Wheel IQ Cube stellt einen noch vor eine größere Herausforderung als der ungarische Zauberkubus: Hier ist das Ziel, nicht bloß jede Seite durch Drehen der einzelnen Elemente einfarbig zu bekommen. Gleichzeitig müssen die Räder so stehen, dass auch die jeweils gleichen Ziffern gegenüberliegen. toys.brando.com

weiter ›
Share if you care.