Frucht pur

14. April 2013, 16:56
95 Postings

Susas Mus besteht zu sensationellen 95 Prozent aus Früchten

Oder fast. Was seit neuestem bei Joseph Brot im Regal steht (wenn auch nur in stets zu schnell vergriffenen Mengen) und schon seit längerem im wunderbar altmodischen Feinkosthandel Frankowitsch in Graz, nennt sich Susas Mus und besteht zu sensationellen 95 Prozent aus Früchten. Susanne Suppan, der kreative Kopf hinter dem Konzept, versteht ihre eingekochten Früchte wohlweislich nicht als Marmelade - zum Aufs-Brot-Streichen müssten sie trotz der Verkaufsadresse nämlich süßer sein.

Früh-Frühlings-Frucht-Schock

Viel besser sind sie pur, über - eh immer zu süße - Eiscreme (Schoko!) geschüttet oder mit Vanillejoghurt der überlegenen Art (gibt's auch bei Joseph) vermengt. Dann wirkt die Kraft von Brombeer-Himbeer-Quitte, von Zwetschke-Rhabarber, von Dirndl-Birne oder gar Waldheidelbeer-Apfel so überwältigend, dass man fast dem Früh-Frühlings-Frucht-Schock zum Opfer fällt. Wär aber eh ein schöner Tod. (corti, Rondo, DER STANDARD, 12.4.2013)

  • Susas Mus, € 8,90 bei Joseph Brot, Naglerg. 9, 1010 Wien, Frankowitsch, Stempferg. 2, 8010 Graz oder auf www.susasmus.at
    foto: der standard

    Susas Mus, € 8,90 bei Joseph Brot, Naglerg. 9, 1010 Wien, Frankowitsch, Stempferg. 2, 8010 Graz oder auf www.susasmus.at

Share if you care.