"Batman: Arkham Origins" enthüllt: Black Mask jagt den jungen Batman

10. April 2013, 10:42
37 Postings

Zwei neue Spiele für PC, Konsolen und Handhelds vorgestellt

Warner Bros. hat "Batman: Arkham Origins" für PC, PlayStation 3, Wii U und Xbox 360 angekündigt. Eine Umsetzung für kommende Spielkonsolen wie die PS4 und die neue Xbox wurde nicht bestätigt. Die Fortsetzung zu "Arkham City" wird nicht von Serienschöpfer Rocksteady entwickelt, sondern von Warner Bros. Games Montreal.

Gleichzeitig wurde ein Ableger für PS Vita und Nintendo 3DS namens "Batman: Arkham Origins Blackgate" von Armature Studio vorgestellt. Beide Spiele sollen am 25. Oktober erscheinen. Offenbar verfolgt der Herausgeber Warner Bros. mittlerweile eine Multi-Teams-Strategie, bei der neue Werke der Serie in kürzeren Abständen erscheinen können.

Jagd auf Batman

Die Geschichte von "Batman: Arkham Origins"  ist einige Jahre vor "Arkham Asylum" angesetzt, heißt es in der offiziellen Presseaussendung. "Vor dem Aufstieg von Gotham Citys gefährlichsten Ganoven lernen die Spieler einen jungen, ungeschliffenen Batman kennen, der in der Anfangsphase seiner jungen Karriere als Verbrechensbekämpfer jenen einschneidenden Moment erlebt, der ihn später zum Dunklen Ritter werden lässt", so die Entwickler. "Im Verlauf der Geschichte treffen die Spieler zum ersten Mal auf viele wichtige Charaktere und knüpfen entscheidende Beziehungen." Bösewicht Black Mask hat acht Auftragskiller Gotham Citys dazu aufgerufen, den Fledermausmann zu jagen.

Die Spielwelt sei "lebendig" und in etwa doppelt so groß wie jene von "Arkham City", wobei sie in unterschiedliche Bereiche unterteilt ist. Die nördliche Hälfte soll eine ähnliche Verbrecherhochburg wie "Arkham City" darstellen, wobei sie diesmal nicht umzäunt ist. Die andere Hälfte, New Gotham, stelle mit Wolkenkratzern und Weihnachtsdekoration in den Schaufenstern den eleganteren Stadtteil dar.

Neue Tricks 

Zu Batmans neuen Fertigkeiten gehört die Remote Claw. Diese ermöglicht es, zwei Gegner gleichzeitig heranzuziehen oder große Objekte in Gegnerhorden zu rammen, zudem lassen sich auf diese Weise Fallen stellen.

Neben den Kämpfen wird es jede Menge Detektivfälle zu lösen geben. Über Aufnahmen von Sicherheitskameras kann man Ereignisse aus unterschiedlichen Blickwinkeln analysieren, die Wiedergabe verlangsamen und Hinweise sammeln.

Sidescroller

Das Handheld-Game "Batman: Arkham Origins Blackgate" ist indes ein Sidescroller in 2,5D ähnlich der "Metroid"-Serie und ist nach den Ereignissen von "Origins" angesetzt. Trotz anderer Perspektive sollen Spieler auf Batman umfangreiche Fähigkeiten - vom Detektiv-Modus über das lautlose Fortbewegen bis hin zum fließenden Kampfsystem - zurückgreifen können. (zw, derStandard.at, 10.4.2013)

(Video: Ein erster Blick auf das neue "Batman")

  • Der junge Batman
    foto: gameinformer/warner bros.

    Der junge Batman

  • Black Mask in "Batman: Arkham Origins"
    foto: gameinformer/warner bros.

    Black Mask in "Batman: Arkham Origins"

  • "Batman: Arkham Origins Blackgate"
    foto: gameinformer/warner bros.

    "Batman: Arkham Origins Blackgate"

Share if you care.