Chameleon OS: Neue Android-Firmware für Individualisten

10. April 2013, 13:43
21 Postings

Custom ROM erlaubt umfassende Anpassung des eigenen Systems

Angepasste Android-Firmwares gibt es einige. Zu den bekannteren zählt MIUI, entwickelt vom chinesischen Hersteller Xiaomi, das mit einer eigenen Theme Engine daherkommt. Die Portierung gestaltet sich aber schwierig. Zwar gibt es wöchentlich neue Betas, interessierte Entwickler müssen sich aber damit plagen, dass ein Großteil des Quellcodes nicht offen liegt.

CyanogenMod als Basis

Abhilfe schaffen soll hier Chameleon OS, kurz "ChaOS", das sich gerade in der öffentlichen Betaphase befindet. Die Entwickler bauen auf CyanogenMod – und damit einem Open Source-Projekt – auf. Die eigene Theme Engine setzt auf Versatilität und soll es erlauben, Themes nach Belieben anzupassen oder zu mischen und eine Vielzahl von Aspekten im Detail zu ändern. Der Theme Manager basiert auf jenem von MIUI, dessen mtz-Format wird auch weitestgehend unterstützt. Selbst verwendet man eine adaptierte Version davon.

Zwar bietet CyanogenMod bereits einige Anpassungsmöglichkeiten, kann aber mit ChaOS nicht mithalten. Die Möglichkeiten, seine Telefonsoftware optisch, akustisch und technisch zu individualisieren, sind umfassend. Icons, Notification Bar, Boot-Animation, Systemschriftart und zahlreiche andere Bestandteile sollen sich komfortabel verändern lassen, wo man bei anderen ROMs noch mühevoll Hand anlegen und selbst in Systemverzeichnissen herumwerken muss.

Beta-ROMs für Nexus und Co. verfügbar

Zu den weiteren Optionen zählt Rechtemanagement für einzelne Apps – ChaOS ist von Anfang an gerootet -, diverse Möglichkeiten zur Anpassung des Messagings, der Wechsel des Frameworks und mehr. Das System wurde dazu mit einer Reihe neuer Gesten ergänzt. Das komplette Featureset findet sich auf der Projekthomepage

Verfügbar ist die Firmware aktuell für das Nexus 4, Galaxy Nexus, Galaxy S3, Galaxy S2 , HTC One X/XL und One S. Tabletseitig werden derzeit das Nexus 7 und Amazons Kindle Fire unterstützt. Weitere Portierungen sollen folgen. (red, derStandard.at, 10.04.2013)

  • Die Anpassbarkeit der Oberfläche demonstriert...
    foto: chameleonos.org

    Die Anpassbarkeit der Oberfläche demonstriert...

  • ...anhand des Messagings.
    foto: chameleonos.org

    ...anhand des Messagings.

Share if you care.