A wie Allroundlaie, U wie Umsatzbremse

    Rezension3. Mai 2013, 12:56
    4 Postings

    Für mehr Humor am Arbeitsplatz: Neues "Lästerlexikon" mit boshaften Sticheleien und Bürobeleidigungen

    Man kann es sich nicht aussuchen, mit wem man den achtstündigen Arbeitstag verbringt. Egal in welcher Branche: Wo Menschen auf engstem Raum zusammen arbeiten, kommt es unausweichlich zu Konfliktsituationen. Um diese humorvoll anzugehen und die närrischen Momente des Berufslebens so richtig zu genießen, hilft die "reinigende Kraft des Lästerns", schreibt Jochen Leffers, Karriere-Ressortleiter bei "Spiegel Online" und Autor eines neuen Buchs mit dem bissigen Titel "Kollegen sind die Pest".

    A wie Allroundlaie, K wie Kopierrambo, M wie Modenazi, U wie Umsatzbremse: Diese und viele andere zynische Begriffe samt ausführlichen Definitionen finden sich in der Sammlung, die seit einigen Jahren von der "Spiegel Online"-Redaktion zusammengetragen wird. Nach und nach entstand daraus ein ganzer Wortschatz voll scharfzüngiger Sticheleien und boshafter Bürobeleidigungen. Ursprünglich als "Bürogezeter" veröffentlicht, lieferten sie das Fundament für das aktuelle Buch.

    Harmonie macht schläfrig

    Keinesfalls solle das Buch eine Aufforderung zu Mobbing sein, sondern vielmehr ein Anstoß, "fröhlich zu lästern" und den "Menschenzoo" Büro nicht ganz ernst zu nehmen. "Die meisten legen es nämlich nicht darauf an, ihre Kollegen wirklich in die Pfanne zu hauen", meint Leffers. "Sie wissen: Würden alle Mitarbeiter gleich ticken, wäre das Büroleben viel trister. Denn pure Harmonie macht schläfrig; oft führen erst widerstreitende Perspektiven zu einem produktiven Wettbewerb der Ideen." (red, derStandard.at, 9.4.2013)

    Das Gewinnspiel ist bereits abgelaufen!

    • Jochen Leffers Kollegen sind die Pest Das Lästerlexikon Verlag Kiepenheuer & Witsch 2013 272 Seiten, 9,30 Euro
      foto: kiepenheuer & witsch

      Jochen Leffers
      Kollegen sind die Pest
      Das Lästerlexikon
      Verlag Kiepenheuer & Witsch 2013
      272 Seiten, 9,30 Euro

    Share if you care.