"Transformers 4" wird China-Joint-Venture

4. April 2013, 15:40
2 Postings

Weitere Projekte: Selena Gomez in William H. Macys Regiedebüt, "Findet Nemo" erhält Fortsetzung, Dreamworks verarbeitet Missbrauch in US-Diözese

 Los Angeles - Hollywood-Regisseur Michael Bay und das Studio Paramount kooperieren beim Dreh von "Transformers 4" mit chinesischen Partnern. In Zusammenarbeit mit den Unternehmen China Movie Channel und Jiaflix Enterprises sollen Teile des vierten "Transformers"-Films an Orten in China gedreht werden, berichtet der "Hollywood Reporter".  Bay, der die ersten drei Teile der Roboter-Saga mit Jungstar Shia LaBeouf in die Kinos brachte, will den Film im Sommer 2014 fertig haben. In dem vierten Teil übernimmt Mark Wahlberg die Hauptrolle. "Transformers 3" (2011) war in Chinas Kinos mit über 165 Millionen Dollar ein großer Kassenerfolg.

  "Rudderless"

Für sein Regiedebüt "Rudderless" hat der amerikanische Schauspieler William H. Macy eine Reihe Stars gewinnen können. "Variety" zufolge treten unter anderem Selena Gomez, Billy Crudup und Laurence Fishburne für das Musikdrama vor die Kamera. Auch die Frau von Macy, Felicity Huffman ("Desperate Housewives"), spielt mit. Die Dreharbeiten sollen in diesem Monat im US-Staat Oklahoma beginnen.  Die Story dreht sich um einen Vater, der nach dem Tod seines Sohnes in tiefe Trauer versinkt. Zufällig findet er eine Kiste mit Musikaufnahmen des Gestorbenen. Mit Freunden gründet er eine Band, um die Musik zu spielen. Auf diese Weise gewinnt er wieder Freude am Leben. 

 "Finding Dory" 

Mehr als zehn Jahre nach dem Kinoerfolg des Pixar-Zeichentrickfilms "Findet Nemo" steht nun der Titel der Fortsetzung fest: "Finding Dory". Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, soll der Streifen unter der Regie von Andrew Stanton ("John Carter - Zwischen zwei Welten") im November 2015 in die Kinos kommen. In dem Original war der kleine orange-weiße Clownfisch Nemo seinem fürsorglichen Vater Marlin entwischt. Der bekam bei seiner Suche Hilfe von der liebenswürdigen, aber vergesslichen Dorie, einem blauen Doktorfisch. In Teil 2 steht nun Dorie im Mittelpunkt. Sie wird erneut von der US-Komikerin Ellen DeGeneres vertont. "Findet Nemo" hatte den Oscar als bester animierter Spielfilm gewonnen. Zum zehnjährigen Jubiläum des Kinostarts kam der Streifen in 3D heraus.

"Boston Globe"-Stories

Das   Hollywood-Studio DreamWorks greift einen kontroversen Stoff auf: Zusammen mit der Produktionsfirma Participant Media hat es sich   die Rechte zu einer Enthüllungsgeschichte über sexuellen Missbrauch durch katholische Priester in der Erzdiözese Boston gesichert. Wie der "Hollywood Reporter"   berichtete, übernimmt Tom McCarthy ("Station Agent", "Ein Sommer in New York - The Visitor") die Regie.  Als Vorlage dient die Recherchearbeit von Journalisten vom "Boston Globe". Über Jahre hinweg hatte die Zeitung Missbrauchsopfer befragt und kriminelle Vorgänge in der Kirche aufgedeckt. Der Erzbischof von Boston im US-Bundesstaat Massachusetts, Kardinal Bernard Law, der die Skandale über lange Jahre vertuscht hatte, war im Dezember 2002 unter massiven Druck zurückgetreten. Über Jahrzehnte hinweg hatten Dutzende Priester Minderjährige missbraucht.    (APA, 4.4.2013)

  • Lioef auch in China hervorragend: "Transformers: Dark of the Moon" von 2011. 
    foto: paramount

    Lioef auch in China hervorragend: "Transformers: Dark of the Moon" von 2011. 

Share if you care.