Pauschalreisen im März insgesamt teurer

4. April 2013, 09:56
posten

Im Vergleich zum März des Vorjahres sind Pauschalreisen zu den beliebtesten Urlaubszielen allgemein teurer geworden - Nur Nordafrika günstiger

Das aktuelle Reisepreisbarometer von HolidayCheck.de zeigt deutliche Preissteigerungen für die Kanarischen Inseln. Durchschnittlich bis zu 224 Euro kostet eine Pauschalreise auf die Kanaren dieses Jahr mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Insgesamt sind die Preise für Pauschalreisen gestiegen, und zwar um 4,3 Prozent.

Vor allem Gran Canaria (+12 Prozent) und Fuerteventura (+9,7 Prozent) haben kräftig zugelegt. Etwas geringer fiel die Preiserhöhung für Teneriffa aus (+3,6 Prozent). Auch für den Mallorca-Urlaub ist geringfügig mehr zu bezahlen als im März 2012 (+1,3 Prozent).

Die Destinationen in Nordafrika hingegen sind vergleichsweise günstig geworden. In Tunesien (-1,0 Prozent) kostet ein Pauschalurlaub mit zehn Tagen Aufenthalt 1.410 Euro. Für Gran Canaria müssen Urlauber rund 2.084 Euro bezahlen. Auch Ägypten-Urlauber können sich dieses Jahr über günstigere Preise freuen (-2,3 Prozent).

Massive Preissteigerungen hingegen gibt es für Urlaub in Griechenland (+7,7 Prozent), in der Dominikanischen Republik (+7,3 Prozent) und in Thailand (+9,7 Prozent). Auch die Türkei wurde mit einem Plus von 4,4 Prozent merklich teurer im Vergleich zum März 2012. (red, derStandard.at, 3.4.2013)

  • Gran Canaria ist schön, beliebt - und teuer.

    Gran Canaria ist schön, beliebt - und teuer.

Share if you care.