Streitbarer Forscher plädiert für eine Dekarbonisierung der Energieversorgung

2. April 2013, 18:48
posten

Eine fundamentale Veränderung fordert Nebojsa Nakicenovic, um das Energiesystem nachhaltig zu machen. Was er damit meint, wird der Professor am Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe der TU Wien und Deputy Director am Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) in Laxenburg, bei einer "Kerner von Marilaun Lecture" am Mittwoch, 18.15 Uhr, in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften darlegen. Der streitbare Forscher, der Wirtschaft und Computerwissenschaften an der Princeton University (USA) studierte, plädiert für eine Dekarbonisierung der Energieversorgung durch mehr Effizienz und erneuerbare Energiequellen, aber auch für die Speicherung von Kohlenstoff und, wenn nötig, den Einsatz von Kernenergie. (red, DER STANDARD, 03.04.2013)

Link
www.oeaw.ac.at

  • Artikelbild
    foto: iiasa
Share if you care.