Promotion - entgeltliche Einschaltung

Wolkenservice vor Ort

8. April 2013, 00:00
posten

Die Cloud ermöglicht neue Geschäftsmodelle – die nicht zwangsläufig in der Anonymität des Internets enden müssen.

Dienstleistungen aus der Cloud müssen nicht automatisch zu einer Virtualisierung und Anonymisierung der Geschäftsbeziehungen führen. Das zeigt der Marketingdienstleister Charterhouse vor. Das britische Unternehmen, das im vergangenen Herbst von Konica Minolta Business Solutions Europe übernommen wurde, bietet seinen Kunden einerseits Marketing als Dienstleistung vor Ort an.

Charterhouse-Consultants unterstützen die interne Marketingabteilung ihrer Kunden bei der Planung von beispielsweise Direktmailings. "Damit können wir die Kompetenzen der Marketingabteilungen unserer Kunden ergänzen", erklärt Johannes Bischof, Geschäftsführer Konica Minolta Business Solutions Austria.

Ökonomische Innovation

Andererseits übernimmt Charterhouse dann die gesamte Wertschöpfungskette bis hin zum Endkunden. Dazu greift der Marketingdienstleister auf seine Cloud, ein weltweites Netzwerk von Druckereien, zurück. Damit reduziert sich aus Kundensicht die Komplexität bei der Abwicklung eines globalen Mailings.

Derzeit wird das Dienstleistungsangebot von Charterhouse vor allem von Großkunden genutzt. Aus der Sicht Bischofs ist diese Dienstleistung aber auch für mittlere Unternehmen mit einer personell nicht so stark besetzten Marketingabteilung interessant. (ecaustria/cc)

  • Artikelbild
    foto: ecaustria
Share if you care.